Bremen meldet Rekordwert bei Übernachtungen / Landesziel: Zwei Millionen

„Enormes Potenzial“

Bremen - Von Jörg Esser„Wir sind hart auf Kurs“, sagt Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD). Die Zwei-Millionen-Grenze soll bald fallen. 2011 fehlten dafür nur noch rund 70 000 Übernachtungen in der Statistik. Die Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) verzeichnete Rekordwerte: Im Land wurden 1,93 Millionen Übernachtungen in den Hotels und Herbergen gezählt, in der Stadt Bremen über 1,55 Millionen.

„Der Tourismus ist ein immer stärker werdender Wirtschaftsfaktor“, sagte Günthner gestern bei der Vorlage der Zahlen. „Ein starkes Standbein mit enormem Potenzial.“ Der Erfolg bringt Geld in den klammen Stadtsäckel. Aus den über 1,7 Milliarden Euro Bruttoumsatz, die durch den Tourismus in den Zwei-Städte-Staat gebracht werden, ergeben sich rund 21 Millionen Euro Steuererlöse, heißt es.

Die Steigerungsrate 2011 lag in Bremen bei 6,8 Prozent. 76 Prozent der Gäste (1,18 Millionen) reisten aus dem Inland in die Hansestadt, 24 Prozent aus dem Ausland, sagte Andreas Cors vom Statistischen Landesamt. Das größte Kontingent ausländischer Übernachtungsgäste stellt den Angaben zufolge Großbritannien (34 549 Übernachtungen) vor Holland (30 727), Norwegen (23 792), Frankreich (19 884), den USA (19 683) Schweden (18 139) und Finnland (17 791). „Besonders freut uns allerdings das Plus von fast 40 Prozent bei den Übernachtungsgästen aus China“, ergänzte BTZ-Chef Peter Siemering. Mit 9 860 Übernachtungen liegt das „Reich der Mitte“ auf Platz 13 der „ausländischen Quellmärkte“ und damit weit vor Japan (5 663, Platz 18). „China landet schon bald in den Top Ten“, ist sich Siemering sicher.

Die deutschen Gäste bleiben weiteren Zahlen zufolge im Schnitt 1,7 Nächte in Bremen, die ausländischen 1,9 Nächte. Daraus und aus der Zahl der erfassten 87 Betriebe mit inzwischen 9 159 Gästebetten haben die Statistiker für 2011 eine Bettenauslastung von 43,5 Prozent errechnet. „Das ist ein Beleg dafür, dass eine steigende Anzahl der Hotels in der Stadt nicht unbedingt weniger Übernachtungen für die einzelnen Häuser bedeuten muss“, sagte Hotelier Fritz Rößler, Vorsitzender des Verkehrsvereins der Freien Hansestadt Bremen. Er ergänzte: „Es hat mich schon überrascht, dass wir die tollen Zahlen von 2010 noch einmal getoppt haben.“ In elf von zwölf Monaten wurden das Vorjahresergebnis übertroffen, in neun Monaten wurde ein Allzeitrekord notiert.

In diesem Jahr sollen wieder neue Rekordzahlen erreicht werden. Siemering sagt: „Da kommen ganz große Dinger auf uns zu.“ Neue Kongresse wie die „Windforce Offshore“ zählen dazu, Musicals, die Hundertwasser-Ausstellung in der Kunsthalle (ab Oktober) und die „German Open“ im Tischtennis.

Zudem hat die BTZ ihre Homepage modernisiert – mit der „Weltkugel Bremen“ im Zentrum des Internetauftritts. Und Siemering und sein Team haben „einen großen Coup“ gelandet. Bremen ziert mit Roland und Rathaus die Titelseite eines neuen Städte reisen-Katalogs.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Bundeswehr-Lkw in Bremen abgebrannt: Staatsschutz ermittelt

Bundeswehr-Lkw in Bremen abgebrannt: Staatsschutz ermittelt

Bundeswehr-Lkw in Bremen abgebrannt: Staatsschutz ermittelt
Mann soll Mädchen in Bremer Straßenbahn bedrängt haben

Mann soll Mädchen in Bremer Straßenbahn bedrängt haben

Mann soll Mädchen in Bremer Straßenbahn bedrängt haben
Gesucht: Diese Bremerin klaute Millionen

Gesucht: Diese Bremerin klaute Millionen

Gesucht: Diese Bremerin klaute Millionen
Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln

Ab Montag: Bremen verschärft Corona-Regeln

Kommentare