Bürgerschaftswahl in Bremen

Endergebnis der Bremen-Wahl noch für Mittwoch erwartet

Bremen - Das Landeswahlamt in Bremen will noch am Mittwoch das vorläufige amtliche Endergebnis der Wahl vom Sonntag veröffentlichen. Damit sei nach 16.00 Uhr zu rechnen, sagte eine Sprecherin.

Seit Sonntagabend waren nur amtliche Hochrechnungen veröffentlicht worden. Grund ist das komplizierte Wahlrecht im kleinsten Bundesland. Außerdem wird nicht in den Wahllokalen, sondern zentral ausgezählt. Nach dem Stand von Dienstagnachmittag kommt die SPD auf 32,9 Prozent und verliert damit 5,7 Prozentpunkte. Die Grünen erreichen 15 Prozent, sie müssen ein Minus von 7,5 Prozentpunkten hinnehmen. Die CDU legt auf 22,6 Prozent zu und gewinnt 2,2 Prozentpunkte. Die Linke steigert sich von 5,6 auf 9,4 Prozent. Die FDP kehrt mit 6,6 Prozent in die Bürgerschaft zurück, 2011 kam sie nur auf 4,2 Prozent. Auch die AfD schafft mit 5,5 Prozent den Sprung über die Sperrklausel. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare