Abschiedsparty für Eisbärin Lale in Bremerhaven

+
Eisbärweibchen Lale winkt zum Abschied.

Bremerhaven -  Mit einer großen Abschiedsparty hat sich der Zoo am Meer in Bremerhaven von seiner Eisbärin Lale verabschiedet. Rund 2000 Besucher kamen zu dem Spektakel, sagte Direktorin Heike Kück am Sonntag.

„Lale hat eine richtige Show abgezogen, sprang immer wieder ins Wasser. Jetzt ist sie etwas geplättet.“ Die Jungbärin, die noch mit ihrer Mutter Valeska zusammenlebt, bekam eine Eisbärentorte serviert: roher Hering mit Äpfeln und Möhren gemischt, das Ganze mit Wasser übergossen und zu einer eckigen Form gefroren.

Demnächst soll Lale in den niederländischen Tierpark Emmen umziehen. So will es das Europäische Erhaltungszuchtprogramm. „Alle heranwachsenden Eisbärfrauen werden nach Emmen verlegt, bis sie geschlechtsreif sind“, erklärte Zoodirektorin Kück. Die Eisbärinnen sollen dort ungestört vom Einfluss junger Männchen heranwachsen. Später werden sie dann zur Zucht wieder auf Tierparks in Europa verteilt. Lale war im Dezember 2013 im Zoo am Meer geboren worden. Die Geschlechtsreife erreichen Eisbären im Alter von drei bis vier Jahren. dpa

Eisbär Lale verlässt den Zoo Bremerhaven

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Kommentare