Hafenmuseum eröffnet heute eine „kollektive Schiffspostkartensammlung“

Eine Schau für Fernwehkranke

Bremen - BREMEN (je) · Ein Schiff wird kommen – zumindest per Postkarte. Im Hafenmuseum im Speicher XI wird heute, am Freitag, um 19  Uhr die Sonderausstellung „Everybody’s Schiffspostkartenmuseum“ eröffnet.

Die Düsseldorfer Künstlerin Dorothée Bouchard gab Ende der 70er Jahre das Startsignal für eine „kollektive Sammlung“. Mittlerweile sind rund 6  000 Schiffspostkarten zusammengekommen: Ozeanriesen, Ruderboote, Segelschiffe, Dschunken, Flöße, Eisbrecher, Jollen, Wracks. Die Sammlung sei „eine Entdeckungsreise durch die Seefahrtsgeschichte, voller Fernweh und Abenteuer“, sagt eine Sprecherin des Hafenmuseums.

Zur Eröffnung kommt Bouchard nach Bremen. Dr. Anne Thurmann-Jajes aus der Weserburg spricht einführende Worte, dazu gibt’s

Live-Musik von „Franz Fendts Blasmusik am Hang“.

Von der Idee getragen, dass jeder an Kunst partizipieren kann, hatte Bouchard vor rund drei Jahrzehnten einer Jahresgabe für den Düsseldorfer Kunstverein die Aufforderung beigefügt: „Bitte senden Sie mir eine Schiffspostkarte Ihrer Wahl retour!“. Die Resonanz war enorm, die Antworten kamen zunächst von Mitgliedern des Kunstvereins, dann von befreundeten Künstlern, von Bekannten, schließlich von Unbekannten. Bis heute erhält die Künstlerin Postkarten aus der ganzen Welt.

Ganz nebenbei ist die Postkarte auch Zeitzeugin Deutscher (Schifffahrts-) Geschichte: Postkarten waren einst Massenmedien, die Motive vermitteln somit immer auch Zeitgeschichte. „Die maritimen Postkarten entwickeln eine individuelle Aussagekraft“, sagt Bouchard. „Sie sind so einzigartig wie ihre Absender.“ Ein „Museumsmantel mit 1 001 Reißverschluss“ zum Beherbergen der Postkarten ist Mittelpunkt der Sammlung. Wer den Mantel anzieht, schlüpft wahlweise in die Rolle des Direktors, Konservators, Wärters, Besuchers, Künstlers, Kapitäns, Reeders oder Matrosen. „Everybody’s Schiffspostkartenmuseum“ sei eine „Schau für Fernwehkranke und Entdecker“, so die Museumssprecherin.

Auch in Bremen soll die „kollektive Schiffspostkartenausstellung“ weiter wachsen. „Das Hafenmuseum freut sich über die Zusendung weiterer Schiffspostkarten“, heißt es.

WWW.

hafenmuseum-speicherelf.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Überfall auf Taxi: Fahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht

Überfall auf Taxi: Fahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht

Überfall auf Taxi: Fahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt und „Schlachte-Zauber“ öffnen in Bremen

Weihnachtsmarkt und „Schlachte-Zauber“ öffnen in Bremen

Weihnachtsmarkt und „Schlachte-Zauber“ öffnen in Bremen

Kommentare