Wie eine Goldmedaille

Park Hotel: Freude über „Hornstein-Ranking“

+
Karsten Kenneweg, Direktor des Park Hotels, freut sich über den Erfolg im „Hornstein-Ranking“.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Zweifellos ist jeder Preis eine riesige Freude und besondere Auszeichnung der geleisteten Arbeit des ganzen Hotel-Teams“, so Karsten Kenneweg, Direktor des Dorint Park Hotels. In dem Haus im Bürgerpark hat dieser Tage eine besondere Auszeichnung für Freude gesorgt – das gute Abschneiden im „Hornstein-Ranking“.

Der Gault-Millau, der Guide Michelin, der Varta-Führer, der Schlemmer-Atlas, der „Große Restaurant- und Hotel-Guide“ und der „Feinschmecker“ – das sind die marktbeherrschenden und bundesweit bedeutsamsten Hotel- und Restaurantführer. Das „Hornstein-Ranking“, 1981 vom früheren Sterne-Koch Wolf von Hornstein ins Leben gerufen, fasst alle Bewertungen dieser Guides zusammen und bildet je nach Kategorie einen rechnerischen Querschnitt. Eine Statistik, in der auch das Park Hotel nun zur Spitze zählte und eine entsprechende Hornstein-Urkunde bekam.

„Eine Würdigung durch das ,Hornstein-Ranking‘ auf Basis dieser einzigartigen und inhaltlich besonders kritischen Datenbasis gleicht dem Gewinn einer Goldmedaille, da geht einfach nichts drüber“, so Direktor Kenneweg, der aus einer Sulinger Hotelierfamilie stammt.

Die Auszeichnung dürfte auch ein Lohn dafür sein, dass nach einer längeren Phase des Stillstands wieder in Bremens Vorzeigeadresse investiert wird. Der Bankett- und Konferenzbereich des Fünf-Sterne-Hauses ist bereits modernisiert worden – für eine Million Euro (wir berichteten). Weitere Millionen fließen in die Erneuerung von gut 50 der 175 Hotelzimmer und Suiten. „Insgesamt rund vier Millionen Euro investiert die Neue Dorint in die aufwendige Runderneuerung der Bankett- und Tagungssäle, der öffentlichen Bereiche und der Zimmer“, so eine Dorint-Sprecherin.

Auch die Gastronomie des Hauses habe „einen entscheidenden Anteil an der Hornstein-Platzierung“. So listet beispielsweise der Guide Michelin das „Park-Restaurant“ – das Reich von Küchendirektor Jeffrey Hoogstraaten, der mit seinem Team regionale Küche mit internationalen Zutaten serviert. Rolf Feldmann, Chef-Pâtissier und Konditormeister, kreiert dazu süße Nachspeisen und Eis, Pralinen, Kuchen, Torten und Schokoladen-Schaustücke.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Lauter Knall über Bremen, Syke und umzu

Lauter Knall über Bremen, Syke und umzu

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Kommentare