Polizisten „überhört“

Einbrecher geschnappt 

Bremen - Ein 29 Jahre alter Einbrecher drang in der Nacht zu Mittwoch in ein Hörgerätegeschäft in Walle ein und erbeutete Bargeld. Bei seiner anschließenden Flucht konnte er durch die Bremer Polizei vorläufig festgenommen werden.

Wie die Beamten mitteilen, warf der 29-Jährige die Scheibe des Geschäftes in der Waller Heerstraße ein und durchsuchte die Räume. Er schnappte sich Bargeld und flüchtete mit dem Fahrrad. Einsatzkräfte entdeckten den Mann und forderten ihn mehrfach auf, anzuhalten. Dies schien den mutmaßlichen Einbrecher aber nicht zu interessieren und er fuhr weiter, bis er schließlich sich seines Rades entledigte und zu Fuß weiter flüchtete. Der 29-Jährige kam nicht weit und wurde vorläufig festgenommen. Die Polizisten beschlagnahmten bei ihm Bargeld und diverse Beweismittel. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beck fordert mehr Geld für Opfer vom Breitscheidplatz

Beck fordert mehr Geld für Opfer vom Breitscheidplatz

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

So werden Maronen im Backofen zubereitet

So werden Maronen im Backofen zubereitet

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Kommentare