Polizisten „überhört“

Einbrecher geschnappt 

Bremen - Ein 29 Jahre alter Einbrecher drang in der Nacht zu Mittwoch in ein Hörgerätegeschäft in Walle ein und erbeutete Bargeld. Bei seiner anschließenden Flucht konnte er durch die Bremer Polizei vorläufig festgenommen werden.

Wie die Beamten mitteilen, warf der 29-Jährige die Scheibe des Geschäftes in der Waller Heerstraße ein und durchsuchte die Räume. Er schnappte sich Bargeld und flüchtete mit dem Fahrrad. Einsatzkräfte entdeckten den Mann und forderten ihn mehrfach auf, anzuhalten. Dies schien den mutmaßlichen Einbrecher aber nicht zu interessieren und er fuhr weiter, bis er schließlich sich seines Rades entledigte und zu Fuß weiter flüchtete. Der 29-Jährige kam nicht weit und wurde vorläufig festgenommen. Die Polizisten beschlagnahmten bei ihm Bargeld und diverse Beweismittel. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht Vergewaltiger mit Phantombild

Polizei sucht Vergewaltiger mit Phantombild

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Harms-Gebäude: Der Abriss beginnt

Harms-Gebäude: Der Abriss beginnt

Kommentare