Live-Musik

Ein „Special“ mit Bremens Jazz-Legende Ed Kröger

Bremer Jazz-Legende: Ed Kröger, Posaunist. Mit seinem Quintett tritt er am 27. Dezember auf.
+
Bremer Jazz-Legende: Ed Kröger, Posaunist. Mit seinem Quintett tritt er am 27. Dezember auf.

Bremen – Ein bisschen wird‘s wie früher sein. . . nach einem Jahr pandemiebedingter Pause präsentiert der Bremer Jazz-Posaunist Ed Kröger mit seinem Quintett in diesem Jahr wieder sein traditionelles „Christmas Jazz Special“ im Wiener-Hof-Café an der Weberstraße 25 im Viertel – und zwar am Montag, 27. Dezember, um 21 Uhr.

Das ursprünglich für den 26. Dezember angekündigte Kröger-Konzert mit der Sängerin Romy Camerun im Bürgerhaus Weserterrassen am Osterdeich fällt jedoch aus. Im Wiener-Hof-Café tritt Kröger, Jahrgang 1943, mit seinem Sohn Ignaz Dinné (Saxophon) sowie Joe Dinkelbach (Klavier), Peter Schwebs (Bass) und Christian Schönefeldt (Schlagzeug) auf. Das Quartett um Kröger, der eine Legende der Bremer Jazz-Szene und zugleich einer ihrer unablässigen Motoren ist, spielt Blues, Balladen und Standards aus dem geradezu sprichwörtlichen „Great American Songbook“. Karten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt: zehn Euro) gibt es im Wiener-Hof-Café. Es gilt die 2G-Regel.

Über Krögers Anfänge im Jazz und im Bremen der 60er Jahre übrigens ist einiges zu lesen in einem Buch von einem Mann, der damals dabei war – in dem Buch „Ecksteine“ (Kellner-Verlag, Preis: 19,90 Euro), das der Schlagzeuger Rolf Schmidt in diesem Jahr veröffentlicht hat. Es dreht sich um das in den 60ern stilbildende Jazz-Sextett des Bremer Pianisten Harald Eckstein, eigentlich Werbegrafiker von Beruf. Der junge Kröger spielte bei Eckstein und verließ dessen Sextett, um Berufsmusiker zu werden. Der Rest ist, wie es immer so schön heißt, Geschichte. Bremer Jazz-Geschichte.

Weihnachts-Songs an der Bremer Uni

Weihnachtliches steht auch beim letzten Mittagskonzert der Universitätsmusik in diesem Jahr im Fokus: „Christmas Mem’ries“ präsentieren Sylke Meyerhuber (Sopran) und die Konzertpianistin Angelika Scholl (eben: Klavier) am Dienstag, 21. Dezember, um 12.30 Uhr. Ort des Geschehens ist – wie gewohnt – der Theatersaal der Uni, der am Mensasee in der Nähe der Haltestelle „Universität – Zentralbereich“ liegt; der Eintritt ist frei. An der Uni gilt gegenwärtig 3G, es herrscht durchgehend Maskenpflicht.

Im Mittagskonzert sind Songs wie „Christmas Mem’ries“, „White Christmas“ und „I’ll be Home for Christmas“ zu hören. Sängerin Sylke Meyerhuber ist promovierte Psychologin und Nachhaltigkeitsforscherin an der Uni Bremen.

„Frielinghaus-Ensemble“ spielt Teenie-Musik

Während die einen noch an Weihnachten denken, planen die anderen schon Neujahrskonzerte. Das „Frielinghaus-Ensemble“ zum Beispiel bittet einmal mehr zu seinem mittlerweile auch schon traditionellen Neujahrskonzert in den Sendesaal an der Bürgermeister-Spitta-Allee. Der Termin: Donnerstag, 6. Januar 2022, 20 Uhr. Das Ensemble um den „Echo-Klassik“-Preisträger und Geiger Gustav Frielinghaus spielt dieses Mal Teenie-Musik. . .

Wie bitte? Nun, auf dem Programm stehen Streichquintette von Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy und Antonín Dvorák. Zwei davon sind „feurig-jugendliche Meisterwerke“, so eine Sprecherin des Sendesaals – „komponiert von den 17-jährigen Teenagern Mozart und Mendelssohn“.

Und: „Mozart lässt in seinem Quintett die Eindrücke der Mailänder Oper nachklingen, ausgedehnte Arien zwischen erster Geige und erster Bratsche wechseln mit konzertierendem Schlagabtausch und raffinierten Dialogmöglichkeiten aller Stimmen des Ensembles. Mendelssohn erschafft im langsamen Satz seines Werks ein sehr persönliches und hochemotionales ,Lied ohne Worte‘.“ Als Gegenstück kommt im Sendesaal Dvoráks Kammermusik-Pendant zur Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ hinzu.

Neben und mit Frielinghaus spielen: Leonard Fu (Violine), Alejandro Regueira Caumel (Viola), Sào Soulez Larivière (Viola) und Jakob Schall (Violoncello). Eintritt: 25 Euro; ermäßigt: zehn Euro. Karten gibt es unter dieser Adresse. Im Sendesaal gilt (Stand: jetzt) die 2G-Regel.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann nach Messerangriff schwer verletzt – Täter auf der Flucht

Mann nach Messerangriff schwer verletzt – Täter auf der Flucht

Mann nach Messerangriff schwer verletzt – Täter auf der Flucht
Hier brennt der schönste Truck Deutschlands

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands
Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen

Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen

Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen
Bremen: Ermittlungsbeamter sagt im Mordprozess aus

Bremen: Ermittlungsbeamter sagt im Mordprozess aus

Bremen: Ermittlungsbeamter sagt im Mordprozess aus

Kommentare