Tod durch Brechmittel - Freispruch aufgehoben

+
Der Bundesgerichtshof hat den Freispruch für einen Bremer Polizeiarzt aufgehoben.

Leipzig/Bremen - Der Prozess um den tödlichen Einsatz von Brechmitteln bei einem mutmaßlichen Drogendealer muss neu verhandelt werden.

Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofes in Leipzig hob am Donnerstag den Freispruch des Landgerichtes Bremen für den Polizeiarzt auf. Der Arzt hatte dem aus Sierra Leone stammenden Opfer über eine Sonde zwangsweise Brechmittel und Wasser eingeführt. Der Mann verlor das Bewusstsein und starb einige Tage später. Die Bremer Richter hatten den Mediziner freigesprochen, weil sie ihm keine fahrlässige Tötung nachweisen konnten. Das sahen die Leipziger Bundesrichter anders. Sie verwiesen das Verfahren zurück nach Bremen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Bremen boostert: Brill-Impfzentrum in der City öffnet nächste Woche

Bremen boostert: Brill-Impfzentrum in der City öffnet nächste Woche

Bremen boostert: Brill-Impfzentrum in der City öffnet nächste Woche

Kommentare