Dumm gelaufen: Einbrecher will in Wohnung von Polizistin einbrechen

Bremen - Die Wahl seines Einbruchobjektes ist einem Ganoven in Bremen zum Verhängnis geworden. Ausgerechnet in die Wohnung einer Polizistin wollte der 57-Jährige eindringen.

Um sicher zu sein, dass niemand zu Hause ist, klingelte der Mann am Donnerstag zunächst, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Polizistin lag nach ihrer Nachtschicht noch im Bett und ging deshalb nicht an die Tür. Als ihm keiner öffnete, versuchte der 57-Jährige, den Schließzylinder der Wohnungstür auszubauen. Die Geräusche machten die 28-Jährige stutzig, sie öffnete die Tür. Der überraschte Mann flüchtete, die Frau rannte hinterher und stellte ihn.

dpa

Mehr zum Thema:

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare