Brandursache unklar

Drei Parzellenhäuser brennen komplett aus

+
Die Gebäude brannten komplett aus.

Bremen - Drei Gebäude auf einem Parzellengrundstück am Ritterspornweg im Bremer Stadtteil Findorff standen in der Nacht zu Dienstag in Flammen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Die Häuser standen beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand, so dass die Einsatzkräfte einen Totalschaden nicht mehr verhindern konnten. Die Gebäude brannten völlig aus. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Löscharbeiten wurden laut Angaben der Feuerwehr anfangs von einem brennenden Strommasten behindert. Dieser drohte samt Stromleitung auf die Einsatzstelle zu kippen. Deshalb musste ein Elektriker der Stadtwerke erst den Strom abschalten, um die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor einem Stromschlag zu schützen. Zwei Gasflaschen befanden sich in einem der brennenden Gebäude. Laut der Polizei hatten die Schutzventile das Gas jedoch schon ausströmen lassen. 

„Die Besitzer der Parzelle waren vor Ort und haben uns über zwei Gasflaschen informiert. Laut Polizei hatte diese aber schon Gas abgelassen. Zweites Problem war eine Stromleitung, die das Gebiet mit Strom versorgt und beim Brand beschädigt wurde. Der Energieversorger musste diese abklemmen“, erklärt Tilman Behrens, Einsatzleiter der Feuerwehr Bremen. 

Vorsätzliche Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen in der Nacht zu Dienstag in dem Kleingartengebiet "In den Hufen" gemacht? Hinweise an0421/362-3888.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Meistgelesene Artikel

Zehnjähriger verletzt sich bei Unfall in Bremen schwer

Zehnjähriger verletzt sich bei Unfall in Bremen schwer

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Schlagerfestival „Bremen Olé“: Ein Hauch von Mallorca

Schlagerfestival „Bremen Olé“: Ein Hauch von Mallorca

Kommentare