„Oldtimer-Erlebnis“: Historischer Fuhrpark im Parcours, Modenschau im Festzelt

Dorffest mit rollenden Legenden

Auch Oldtimer aus dem Hause Borgward werden am Sonntag in Oberneuland erwartet.

Bremen - Von Jörg EsserBREMEN · Nostalgie an der 1 000-jährigen Eiche: Oberneuland steht am Sonntag, 25. April, wieder einmal im Zeichen einer ganz besonderen Veranstaltung.

Das „Oldtimer-Erlebnis“ verwandelt die Festwiese und den gesamten Stadtteil in einen historischen Fuhrpark. Die Veranstalter setzen „auf das bewährte Konzept“ und damit auf eine „Mischung aus Autorallye, Geschicklichkeitsfahren und Dorffest für die ganze Familie“.

Im Mittelpunkt stehen historische Pkw, Busse und Motorräder, die auf einer 20,7  Kilometer langen Orientierungsfahrt durch Oberneuland rollen und die von ihren Chauffeuren durch einen Hindernisparcours manövriert werden müssen. Bislang liegen den Angaben zufolge über 70 Anmeldungen vor. Mit weiteren Teilnehmern wird gerechnet. Spontane Mitfahrer sind willkommen. Ihre Fahrzeuge müssen selbstredend Oldtimer – und somit Jahrgang 1980 und älter sein. Das Startgeld beträgt 30 Euro, Startschilder und Fahrtenbücher werden ab 9 Uhr verteilt.

Das Feld der altehrwürdigen Mobile ist wunderbar gemischt – vom Messerschmitt-Kabinenroller bis zum Rolls Royce. Oldtimer aus dem Hause Mercedes werden erwartet, Corvettes, Horchs, Käfer, Fiat Dinos, Isabellen und Lloyds aus Borgwards Autoschmiede sowie eine „große Porsche-356-Fraktion“.

Das Familienfest wird um 11 Uhr von Ortsbürgermeister Rainer Kahl offiziell eröffnet. Auf die Festwiese rollen unter anderem der legendäre Borgward-Bus der Sparkasse Bremen, in dem Tipps zur Oldtimer-Finanzierung serviert werden, und ein Kaffee-Mobil aus Oldenburg. Es gibt Kuchen, Fingerfood, Bratwürste, italienische Köstlichkeiten und internationale Weine. Besondere Highlights sind zwei Modenschauen des Oberneulander Modegeschäfts Voigts um 12 und um 15.30 Uhr. 22 Models sind auf dem Laufsteg unterwegs – und DJ-Urgestein „Schabba Heinz“ steht an den Reglern. Für Live-Musik auf der Festwiese sorgt derweil das „Emanuel Jahreis Trio“.

Das „Oldtimer-Erlebnis“ endet gegen 18 Uhr. Zwei Stunden zuvor werden die Sieger von Orientierungsfahrt und Geschicklichkeitsparcours geehrt. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Hermann-Hildebrandt-Kinderheim zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Überfall auf Taxi: Fahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht

Überfall auf Taxi: Fahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht

Überfall auf Taxi: Fahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht
Bremen nimmt Intensivpatienten aus Sachsen auf

Bremen nimmt Intensivpatienten aus Sachsen auf

Bremen nimmt Intensivpatienten aus Sachsen auf

Kommentare