Bargeld geraubt

Mit Messer bewaffneter Mann überfällt Discounter in der Vahr

Bremen - Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Samstag einen Discounter in Bremen-Vahr überfallen und Bargeld erbeutet. Nun wird er von der Polizei gesucht.

Nach dem Überfall um 8.50 Uhr an der Geschwister-Scholl-Straße floh der Maskierte in Richtung Carl-Goerdeler-Straße, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Maskierte betrat den Discounter demnach über den Hinterausgang. Er ging geradewegs zur Kasse und forderte unter Vorhalt eines Messers von dem 18-jährigen Kassierer Bargeld.

Der Mann soll etwa 1,80 Meter groß gewesen sein, trug einen Stoppelbart und hatte einen dunklen Teint. Er trug eine beige/braune Hose, ein dunkles Oberteil, ein graues Cappy mit aufgestickter Aufschrift sowie ein spitzes Tuch über dem Mund als Maskierung.

Die Polizei fragt, wer am Samstagmorgen den Vorfall beobachtet hat und Hinweise zum Täter geben kann. Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst in Bremen unter 0421 362-3888 zu melden.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

CHP-Kandidat Ince erkennt Erdogan-Sieg bei Türkei-Wahl an

CHP-Kandidat Ince erkennt Erdogan-Sieg bei Türkei-Wahl an

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Wie werde ich Fachangestellter in der Bibliothek?

Wie werde ich Fachangestellter in der Bibliothek?

Tag des Sports in Sulingen

Tag des Sports in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.