1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Hausrind, Blonde d Aquitaine, Kuh und Kalb, säugend, stehend auf einer Hochlandweide, Cumbria, England, Großbritannien,
Bei den vermissten Kühen handele es sich um die Rasse „Blonde d‘ Aquitaine“, sie seien weizenfarbig. (Abbildung ähnlich) © Wayne Hutchinson/imago

Unbekannte Täter haben am frühen Freitagmorgen drei trächtige Kühe und eine Kuh mitsamt Kalb von einer Weide in Bremen gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

Bremen – Als ein Landwirt in Arbergen am Freitagmorgen, 28. Januar 2022, nach seinen Rindern schauen wollte, bemerkte er plötzlich, dass ihm drei trächtige Kühe und ein Kalb fehlen. Sofort rief er die Polizei. Und die sucht nun nach Zeugen, fragt: „Wem sind am frühen Morgen zwischen 3:30 Uhr und 7 Uhr verdächtige Personen oder ein Fahrzeug mit (Vieh)-Anhänger aufgefallen?“

Behörde:Polizei Bremen
Behördenleitung:Polizeipräsident Dirk Fasse
Aufsichtsbehörde:Der Senator für Inneres
Bedienstete:zirka 2700

Wie die Polizei in Bremen berichtet, fuhren die unbekannten Viehdiebe mit einem Anhänger auf die eingezäunte Weide an der Olbersstraße und trieben die Kühe im Schutz der Dunkelheit auf den Anhänger. Anschließend flüchteten die Täter vermutlich über die nahegelegene Autobahn 1 in unbekannte Richtung.

Bei den vermissten Kühen handele es sich um die Rasse „Blonde d‘ Aquitaine“, sie seien weizenfarbig. Hinweise können jederzeit an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888 übermittelt werden.

Viehdiebe stehlen trächtige Kühe von Bremer Weide: Weitere Polizei-Meldungen aus dem Bundesland

Bei einem Lkw-Brand auf der A1 in Bremen kam es am Mittwochmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde niemand, die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an und warnte die Anwohner vor der starken Rauchentwicklung. Später stellte sich heraus, dass der Unfall-Lkw einer schönsten Trucks in Deutschland war.

Kurioser Polizeieinsatz in Bremerhaven: Weil eine Frau auf dem Balkon sang, rückte die Polizei zu einem Hochhaus im Bremerhavener Stadtteil Lehe an. Anwohner hatten die Einsatzkräfte verständigt. Die verdutzte Frau konnte die Sachlage dann aber schnell aufklären.

Polizei-Meldungen aus Bremen: Brandanschlag und Aktionsplan für den Hauptbahnhof

Nach einem Brandanschlag auf ein Süßwarengeschäft in Bremen sucht die Polizei weiter nach Zeugen. Unbekannte hatten in der Nacht zu Mittwoch, 26. Januar 2022, die Scheiben eines Ladens im Stadtteil Findorff eingeschlagen und dann einen Brandsatz hineingeworfen. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Zudem soll ein Aktionsplan den Bremer Hauptbahnhof sicherer machen. Pendler fühlen sich durch Alkohol- und Drogenkonsum, Prostitution, Bettelei und belagerte Haltestellen zunehmend belästigt. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare