Polizei sucht Täter

Trickdiebe bestehlen ältere Menschen

Bremen - Montagmittag schlugen unbekannte Trickdiebe in zwei Fällen in Bremen zu. Sie bestahlen eine 72 Jahre alte Frau aus Kattenturm und einen 79-jährigen Rentner aus Vegesack.

Gegen 12.15 Uhr klingelte es bei der 72-Jährigen am der Tür. Als sie öffnete, erklärte ihr ein auffallend kleiner Mann, dass er Flohmarkts-Artikel suche. Die Seniorin ließ den Unbekannten ein, um ihm Modeschmuck zu zeigen. Nachdem der Mann das Haus wieder verlassen hatte, stellte sie den Diebstahl mehrere Goldketten fest.

Weiterer Fall: 79-Jähriger bestohlen 

Zu einem weiteren Fall des Diebstahls kam es um 12.30 Uhr. Ein angeblich arbeitssuchender Maurer sprach einen 79-Jährigen bei der Gartenarbeiten vor seinem Haus an und verwickelte ihn in ein Gespräch. 

Währenddessen schlich mindestens ein weiterer Täter über die unverschlossene Seitentür in das Gebäude und durchsuchte die Räumlichkeiten. Der Rentner bemerkte erst als er in sein Haus zurückkehrte, dass er zum Opfer eines Diebstahls geworden war.

Der Verdächtige aus Kattenturm wurde wie folgt beschrieben: Etwa 1,5 Meter cm groß, circa 40 Jahre alt, dunkelblonde Haare, schmales Gesicht, deutschsprachig; er war bekleidet mit einer schwarzen Hose und einer blauen Jacke. Der Dieb aus Bremen-Nord soll etwa 1,7 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt, dunkel gekleidet und ebenfalls deutschsprachig gewesen sein. Dieser Mann soll zudem über ausgesprochen gute Ortskenntnisse verfügt haben. 

Hinweise zu den Trickdieben nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei unter der Telefonnummer 0421/362-3888 entgegen. Die Polizei warnt zudem aufgrund der aktuellen Fälle davor, Fremde in die eigene Wohnung zu lassen. Bei Gartenarbeiten sollten Haus- oder Terrassentüren abgeschlossen werden.

Lesen Sie auch:

Mann erschreckt und verfolgt Joggerinnen

Mehr zum Thema:

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Meistgelesene Artikel

Testen, tauchen, tricksen

Testen, tauchen, tricksen

Vom Gesellen zum Generalisten

Vom Gesellen zum Generalisten

Erneut falscher Wasserwerker unterwegs

Erneut falscher Wasserwerker unterwegs

„Automaten beraten nicht“

„Automaten beraten nicht“

Kommentare