"King-Kong"-Dieb kommt aus Bremen

Bremen - Nach einem Diebstahl am 12. Oktober in einem Supermarkt in Schwachhausen überwältigten Angestellte den Täter und übergaben ihn an die Polizei. Der Mann verweigerte zwei Wochen lang beharrlich Angaben zu seiner Person und nannte sich lediglich "King Kong".

Nachdem die Polizei ein Foto des Mannes veröffentlichte, gingen mehrere Hinweise zur wahren Identität von "King Kong" ein. Der Mann ist 45 Jahre alt und kommt aus Bremen-Schwachhausen.

Rubriklistenbild: © dpa

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Kommentare