Nachhaltiger Neubau

Kapazität wird verdreifacht: DHL Express rüstet in Bremen auf

Grafik vom DHL-Express-Neubau in Bremen.
+
Fertigstellung fürs Weihnachtsgeschäft 2022 geplant: Die Grafik zeigt, wie der Neubau von DHL Express an der Louis-Krages-Straße in einem Jahr aussehen soll.

Die Express-Sparte des Logistikkonzerns DHL investiert 22 Millionen Euro in einen umweltfreundlichen Neubau in Bremen. Der soll in einem Jahr betriebsbereit sein.

Bremen – Markus Reckling spricht von einem großen Schritt in die Zukunft, vom Beginn einer neuen Ära der Nachhaltigkeit. Auf dem Weg zur Klimaneutralität, die der Konzern Deutsche Post DHL Group bis 2050 erreichen will, spielt ein Neubau in Bremen eine große Rolle. Die Pläne dafür präsentierte der Managing Director der Konzernsparte DHL Express Germany (die für den internationalen Expressversand zuständig ist) am Donnerstag.

Demnach soll an der Louis-Krages-Straße 30-38 – und damit drei Kilometer vom jetzigen Standort an der Hüttenstraße entfernt – ein Servicezentrum der Größenordnung  L entstehen. Hier sollen dann an sechs Tagen pro Woche von 5 bis 22 Uhr alle Paketsendungen bearbeitet werden, die aus dem Großraum Bremen in die weite Welt geschickt werden und aus der weiten Welt nach Bremen und „umzu“ gesandt werden. Alle „Formel-1-Pakete“, also diejenigen, die innerhalb von 24 Stunden vom Absender zum Empfänger kommen sollen. „Umzu“ heißt in diesem Fall unter anderem bis zur Nordseeküste. „Das Service-Gebiet beginnt südwestlich von Hamburg hinter Stade, führt über Bremerhaven bis ganz an die Westküste zur Stadt Norden und umfasst die Ostfriesischen Inseln. Die südliche Grenze liegt zwischen Vechta und Osnabrück, die östliche endet kurz vor Walsrode“, sagt DHL-Sprecherin Maike Wintjen. Die nächstgelegenen DHL-Expresszentren stehen in Hamburg, Hannover und Bielefeld.

Zurück nach Bremen: Die Baugenehmigung liegt vor. In der nächsten Woche sollen auf dem 18.000 Quadratmeter großen Gelände in den Industriehäfen die Bauschilder aufgestellt werden. Und rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2022, zum „nächsten Starkverkehr“ im nächsten November, soll das Expresszentrum mit Produktions- und Büroflächen von rund 5000 Quadratmetern fertiggestellt und voll funktionsfähig sein. „Das ist ein sportlicher Ansatz“, gibt Reckling zu. DHL Express lässt bauen und mietet die schlüsselfertige Immobilie dann zunächst für 15 Jahre. Projektentwickler ist die Firma Mileway Germany aus Frankfurt am Main. Das Investitionsvolumen für den neuen Standort mit rund 230 Beschäftigten beläuft sich auf rund 22 Millionen Euro, sagt Reckling.

Entlademöglichkeiten für 96 Zustellfahrzeuge

Die Investition ins Netzwerk sei zugleich eine Investition in die Nachhaltigkeitsstrategie des Konzerns, deren Ziel es ist, bis 2050 klimaneutral zu agieren. Durch Wärmepumpen-Technik, Photovoltaik und LED-Technik werde der CO2-Ausstoß um 50 bis 60 Prozent reduziert, sagt der DHL-Express-Chef.

Aufs Dach des Expresszentrums kommt eine Solarstromanlage mit einer Leistung von bis zu 250  Kilowatt-Peak. Außerdem soll das Gebäude über eine verbesserte Lüftungstechnik sowie über höhenverstellbare Kissenabdichtungen an den Toren verfügen sowie für zukünftig 80 Positionen für Elektro-Fahrzeuge vorgerüstet werden. Zunächst gehen 30 E-Vans an den Start.

Kapazitäten werden verdreifacht

Die neue Betriebsstätte wird über drei PUD-Finger („Pick-up und Delivery“) mit direkten Be- und Entlademöglichkeiten für 96 Zustellfahrzeuge gleichzeitig verfügen. Zudem erhält sie eine Sortieranlage, die für ein Sendungsvolumen von 6000 Paketen pro Stunde ausgelegt ist und über die alle nationalen und internationalen DHL- Express-Sendungen inklusive Zollabfertigung schnell und effizient bearbeitet werden sollen. Mit dem Neubau werden die Kapazitäten des bisherigen Standortes fast verdreifacht, sagt Reckling.

DHL Express verfügt deutschlandweit über 33  Standorte, darunter XL-Ausgaben in Hamburg, Frankfurt, München, Düsseldorf und Stuttgart. Und erreicht laut Reckling binnen drei Tagen unter anderem mit 250  Flugzeugen 95 Prozent der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands
Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen

Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen

Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen
Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben

Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben

Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben
Bremen: Ermittlungsbeamter sagt im Mordprozess aus

Bremen: Ermittlungsbeamter sagt im Mordprozess aus

Bremen: Ermittlungsbeamter sagt im Mordprozess aus

Kommentare