Park Hotel: Millionen-Sanierung beendet

Desks, Salon und „Bremer Tisch“

Tiger an den Wänden, Direktor auf dem Sofa: Steffen Eisermann in Raum 210 des Park Hotels. Die Sanierung des Bremer des Fünf-Sterne-Superior-Hauses ist jetzt abgeschlossen. 
Foto: KUZAJ
+
Tiger an den Wänden, Direktor auf dem Sofa: Steffen Eisermann in Raum 210 des Park Hotels. Die Sanierung des Bremer des Fünf-Sterne-Superior-Hauses ist jetzt abgeschlossen. Foto: KUZAJ
  • Thomas Kuzaj
    vonThomas Kuzaj
    schließen

Bremen – „Ich fühle mich sehr wohl“, sagt Steffen Eisermann. „Ich freue mich auf viele, viele weitere Jahre.“ Der 36-Jährige (verheiratet, ein Sohn) ist neuer Direktor des Park Hotels und seit Mai in „Bremens Wohnzimmer“ im Amt. Inzwischen ist die große Sanierung des Fünf-Sterne-Superior-Hauses abgeschlossen. Eisermann kann mit seinen 120 Mitarbeitern durchstarten.

Sein Vorgänger Karsten Kenneweg kam aus der Region, aus einer Sulinger Hoteliersfamilie. In Kennewegs Amtszeit hatte die Sanierung bei laufendem Hotelbetrieb begonnen. Steffen Eisermann stammt aus Leipzig. Zuletzt war er Direktor des Falkenstein Grand und der Villa Rothschild (beide Königstein im Taunus).

„Ich wollte immer ans Wasser“, sagt er. Dieses Ziel hat er nun erreicht, sogar wortwörtlich. Schließlich liegt das Park Hotel, inzwischen Teil der Dorint-Premiumkette „Hommage Hotels“, ja an einem See, am Hollersee im Bürgerpark.

11,6 Millionen Euro für das Bremer Park Hotel

11,6 Millionen Euro seien in das Haus investiert worden, sagt Jörg Böckeler. Bislang war immer von zehn Millionen Euro Renovierungskosten die Rede gewesen. Böckeler ist für die Luxusmarke „Hommage“ zuständig, zu der neben dem Park Hotel der Nassauer Hof in Wiesbaden, das Maison Messmer in Baden-Baden und der Söl’ring Hof in den Rantumer Dünen auf Sylt gehören.

„Die Bremer müssen stolz sein auf ihr Park Hotel“, formuliert Böckeler das Ziel. Dann funktioniere es auch mit den Gästen aus Deutschland und aus aller Welt. Küchenchef Sebastian Oppermann setzt derweil auf saisonale und regionale Produkte, die er mit internationaler Küche kombiniert.

Komplett neue Lobby mit einzelnen Desks statt großer Rezeption, ein „Hommage-Salon“ exklusiv für Hotelgäste im früheren Direktionsbüro, ein „Bremer Tisch“ mit Spezialitäten aus der Region im Zentrum der charakteristischen Kuppelhalle – allerlei hat sich verändert.

Bremer Park Hotel bleibt sich treu

Zugleich aber ist das Haus unverkennbar das Park Hotel geblieben. Die verspielt floralen Dekore, die hier und da recht kessen farblichen Akzente, das hanseatische Schwelgen im Luxus durch sanfte Goldtöne und Licht-Akzente – all das ist geblieben, nur eben jetzt: neu. Das ist beim Rundgang durchs Hotel auch zu spüren. Das Haus wird seinem Anspruch auch optisch wieder gerecht.

Renoviert wurden seit Sommer vergangenen Jahres die Gästezimmer im Hauptgebäude, die öffentlichen Flächen und der Veranstaltungsbereich. Das Park Hotel hat insgesamt 152 Zimmer und 20 Suiten. Modernisiert wurden alle 100 Zimmer des Hauptgebäudes. Es war ein gründlicher Eingriff – Tapeten und Teppiche: neu, Stoffe und Armaturen: neu. 50 der Zimmer wurden komplett umgebaut – von Einzel- zu Doppelzimmern. Details wie Designschränke mit Ausklapp-Elementen setzen weitere Akzente – da wird platzsparend Raum geschaffen.

Auf Initiative von Bremer Kaufleuten war das Park Hotel 1956 eröffnet worden. „Die Zimmer sind ausnahmslos mit Privatbad versehen, das als kapriziösen Einfall ein zusätzliches Telephon bei der Wanne hat. Es herrscht die Stimmung solider bremisch abgewandelter Modernität“, schrieb die Wochenzeitung „Die Zeit“ im September 1956; Telefone hatten da noch ein „ph“.

Stars von Harald Juhnke bis Michael Jackson

Stars wie Michael Jackson und Bud Spencer haben im Park Hotel gewohnt, der Sänger Robbie Williams, die schwedische Fußball-Nationalmannschaft. Boris Becker, David Hasselhoff, Harald Juhnke. Wilhelm Wehrmann, Direktor von 1986 bis 2013, hat einmal gesagt: „Alle haben hier gewohnt. Bis auf den Papst, die Queen und den US-Präsidenten.“

Von Thomas Kuzaj

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Rückkehr nach Mallorca - ein Erfahrungsbericht

Rückkehr nach Mallorca - ein Erfahrungsbericht

Schöne Picknick-Plätze in Deutschland

Schöne Picknick-Plätze in Deutschland

Wie man Backups und Datenumzüge meistert

Wie man Backups und Datenumzüge meistert

Mit der App auf Motorrad-Tour

Mit der App auf Motorrad-Tour

Meistgelesene Artikel

Bremen liegt bei der Versorgung Schwerverletzter überm Schnitt

Bremen liegt bei der Versorgung Schwerverletzter überm Schnitt

Verkürztes Vergnügen in Bremen

Verkürztes Vergnügen in Bremen

Palmen und Livekonzerte in Bremen: Mit Aktionstagen durch den Sommer in der City

Palmen und Livekonzerte in Bremen: Mit Aktionstagen durch den Sommer in der City

Tödlicher Verkehrsunfall in Bremen-Walle

Tödlicher Verkehrsunfall in Bremen-Walle

Kommentare