Besonderheiten des beliebten Quartiers

Das Bremer Steintor: Alle Infos rund um das Bremer Szeneviertel

Bremen ist immer eine Reise wert. Neben den Bremer Stadtmusikanten hat Bremen noch mehr zu bieten – wie das Szeneviertel „Steintor“.

Bremen – Bremen ist vor allem bekannt für die Bremer Stadtmusikanten. Doch auch darüber hinaus lohnt sich ein Besuch in der Altstadt mit hohem historischem Wert. Gegründet wurde Bremen zwischen dem ersten und achten Jahrhundert nach Christus. Die erste Erwähnung findet das Viertel Steintor im Jahr 1641. Von den 681.000 Einwohner haben sich rund 7.300 Einwohner in dem Viertel niedergelassen. Mit dem Viertel „Ostertor“ bilden die beiden Stadtteile das, was umgangssprachlich als „das Viertel“ bekannt ist. Eine Übersicht der Läden und Kneipen innerhalb der zentralen Passage des Ostertorsteinwegs und vor dem Steintor.

Bremen Fläche: 326,7 km²
Bremen Höhe: 11 m
Bremen Einwohnerzahl: 569.352 (2019)

Steintor: Ein kulinarisches Erlebnis im Bremer Szene-Viertel

Das Bremer Viertel Steintor lädt mit seiner barocken Bauweise zum entspannten Flanieren ein. Die kleinen Geschäfte und Bars reihen sich aneinander und es gibt überall etwas zu sehen. Untermalt wird das ganze noch durch verschiedene Blumenarten sowie anderes Gewächs. Auch die Restaurants im Viertel „Steintor“ sind breit aufgestellt und es ist für jeden etwas dabei. So gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, was alles gegessen werden kann:

  • Fischrestaurants
  • Saftige Burger
  • Klassische bremische Küche
  • Gehobene Restaurants
  • Frühstück und Brunch für den kleinen Hunger
  • Spanische Tapas und Speisen
  • Italienisches Essen und Eis
  • Asiatisches Essen
  • Sushi Restaurants

Das ist allerdings nur eine kleine Auswahl. Wer vegetarisch oder vegan essen möchte, findet auch hier passende Restaurants. Möchte man Nachmittags einen Kaffee trinken und ein Stück leckeren Kuchen essen, wird auch hier in den vielen Cafés fündig. An heißen Tagen sorgen die vielen Eisdielen für Abkühlung. Auch bei der Kulisse wird einem sehr viel geboten. Ob man in der Altstadt etwas essen möchte oder am Wasser, das passende Restaurant ist nicht weit. Auch freies WLAN findet man in nahezu jedem Café, sodass es auch hier keine Probleme gibt.

Das Szeneviertel am Bremer Steintor hat viel zu bieten

Neben den Restaurants bietet das Bremer Viertel „Steintor“ auch ein abwechslungsreiches Nachtleben. Ob es dabei um eine schöne Bar mit Happy Hour oder um eine Kneipe geht, hier ist für jeden etwas dabei. Nicht umsonst gelten die beiden Viertel Steintor und Ostertor als „das Viertel“. Wer wilde Tanznächte in einer Diskothek verbringen möchte oder doch lieber eine urige Kneipe oder ein Kunstatelier besuchen will, ist hier genau richtig.

Straßenszene am Ostertor

Dazu gesellt sich die schöne, leuchtende Kulisse, welche die Nächte unvergesslich werden lässt. Neben den Bars, Kneipen und Diskotheken gibt es auch noch viele Biergärten, in denen ein kühles Bier getrunken werden kann. Auch die sagenhaften Cocktails von Bremens Mixer-Legende Mario Ippen gibt es nun „vor dem Steintor“. Die Diskotheken können sich ebenfalls sehen lassen. Ob es sich dabei um House, Techno, Rap oder Schlager handelt, hier findet wirklich jeder seine Lieblingsdisco. Dasselbe gilt auch für die verschiedenen Bars. Ob Shisha-Bar oder Lounge, ob gemütlich oder modern, hier ist für jeden was dabei.

Die Kneipen unterscheiden sich ebenfalls voneinander. Ob ein klassisches Pils oder ein leckeres Craft Beer, es kommt jeder auf seinen Geschmack. Das Nachtleben am Bremer Steintor kann sich sehen lassen.

Die kleinen Geschäfte am Steintor: Entspannt flanieren

Nicht nur das Nachtleben und die Restaurants des Bremer Viertels „Steintor“ können sich sehen lassen, auch vielen kleinen Geschäfte laden zum entspannten Schaufensterbummel ein. Hierbei finden sich Geschäfte für Schmuck und Mode, über Haushaltswaren und Kosmetik sowie Schuhe und fair gehandelte Mode. Daneben gibt es zudem auch Feinkostläden sowie eine Vielfalt an verschiedenen Lebensmittelhändlern. Untermalt wird das ganze durch die klassische Architektur in denen sich die Geschäfte angesiedelt haben.

Die Verbindung zwischen Klassik und Moderne wirkt hierbei äußerst gelungen. In den vielen kleinen Geschäften findet jeder etwas. Die Geschäfte reihen sich dabei an der Wallanlage entlang. Einmalig wird das Einkaufserlebnis durch das Angebot an bremischen Produkten. Ob es sich dabei um bremisches Popcorn oder Bonbons handelt, der Einkauf lohnt sich. Daneben gibt es auch die Souvenirläden, welche beispielsweise Skulpturen der Bremer Stadtmusikanten im Angebot haben. Ein Mitbringsel für die Familie zu Hause findet hier jeder und auch für Verliebte gibt es Geschenkboxen, die jedem eine Freude machen.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt - jetzt kostenlos anmelden!

Ein weiteres Highlight ist der Ziegenmarkt. Erstmals 1870 gestartet, ist der Wochenmarkt auch heute noch beliebt. Das Angebot reicht hierbei über Obst und Gemüse sowie Wurst- und Fleischwaren. Auch Blumen, Fisch und Käse haben ihren Weg auf den Markt gefunden. Das historische Steintor lässt sich ebenfalls besichtigen und besteht aus einer Zugbrücke nebst Wachturm.*Kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Schöning/imago

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Polizei Bremen sucht mit Phantombild nach Messer-Mann

Polizei Bremen sucht mit Phantombild nach Messer-Mann

Polizei Bremen sucht mit Phantombild nach Messer-Mann
Acht-Millionen-Diebin untergetaucht: Wo ist Yasemin Gündogan?

Acht-Millionen-Diebin untergetaucht: Wo ist Yasemin Gündogan?

Acht-Millionen-Diebin untergetaucht: Wo ist Yasemin Gündogan?
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Kommentare