Cottbus widerspricht Polizei: Kein Angriff von Energie-Fans

Cottbus/Bremen - Der FC Energie Cottbus hat Berichte dementiert, nach denen Fans des Fußball-Drittligisten am vergangenen Samstag in Bremen einen Koran-Informationsstand attackiert haben sollen. Das sei das Ergebnis einer Aufarbeitung der Vorfälle durch den Verein. Der Polizeibericht aus Bremen sei "somit in wesentlichen Punkten nicht korrekt und schadet dem Ansehen des FC Energie Cottbus erheblich", teilten die Lausitzer am Freitag mit.

Nach Polizeiangaben hatte eine etwa fünfzigköpfige Gruppe von mitgereisten Energie-Anhängern auf dem Weg vom Bahnhof zum Spiel gegen Werder Bremen II einen Informationsstand von Koran-Anhängern attackiert. Die Beamten nahmen 43 Cottbus-Anhänger vorläufig fest. Ein Polizeisprecher aus Bremen erklärte am Freitag, die Polizei werde die Behauptungen der Cottbuser nun prüfen.

Pressemitteilung der Bremer Polizei

Energie-Mitteilung

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Mann schlägt Begleiterin und greift Helfer an 

Mann schlägt Begleiterin und greift Helfer an 

Kommentare