Christi Himmelfahrt

„Vatertag“ in Corona-Zeiten: Kein Alkoholverkauf außer Haus in Bremen

Vatertag in Corona-Zeiten
+
In Zeiten der Corona-Epidemie ist an Christi Himmelfahrt in Bremen der Alkoholverkauf außer Haus verboten.

Bremen – Der Himmelfahrtstag soll nicht zum Himmelfahrtskommando werden: Um mögliche Party-Exzesse am „Vatertag“ (Donnerstag, 21. Mai) auszubremsen, wird das Bremer Ordnungsamt vorsichtshalber eine Allgemeinverfügung erlassen.

Das teilte das Innenressort am Montag mit. Absicht ist es, das Vatertagstreiben coronakompatibel zu machen. Laut Verordnung dürfen die Gaststätten zwar öffnen und auch ihre Außenbereiche – unter Einhaltung der Infektionsschutzregeln – „für Gäste zugänglich machen“, heißt es. Aber: „Ein Außer-Haus-Verkauf von alkoholischen Getränken jeglicher Art ist jedoch untersagt. Die Verfügung gilt von 8 bis 22 Uhr.“

Bollerwagen-Verbot an Vatertag in Bremen

„Die Verfügung ist ein Kompromiss zwischen der jetzt geltenden Lockerung für die Gastronomie und einem generellen Ausschank- und Konsumverbot von Alkohol wie in Teilen des niedersächsischen Umlands“, so Innensenator Ulrich Mäurer (SPD). Die Allgemeinverfügung sieht auch vor, dass kein Alkohol per Bollerwagen oder Handkarren mitgeführt werden darf. Es gelte weiter, Menschenansammlungen – wo immer möglich – zu vermeiden, so Mäurer. Zudem seien sie auch über die Angehörigen zweier Haushalte hinaus grundsätzlich verboten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Demonstranten in den USA ignorieren Ausgangssperren

Demonstranten in den USA ignorieren Ausgangssperren

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Bürgermeister lobt Digitalstrategie

Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Drogen, Lügen und ein geklautes Auto: Polizeikontrolle mit Überraschungen in Bremen

Anders lernen

Anders lernen

Volker Lohrmann: „Wir reden über die breite Masse“

Volker Lohrmann: „Wir reden über die breite Masse“

Kommentare