Soforthilfe für Firmen läuft an

Schulen und Kitas bleiben bis zum 20. April geschlossen

Auszeit wird verlängert: Die Bremer Kitas bleiben mindestens bis zum 20. April geschlossen. Foto: DPA/SCHULDT
+
Auszeit wird verlängert: Die Bremer Kitas bleiben mindestens bis zum 20. April geschlossen.

Bremen – Erste Verlängerung: Die Schulen und Kitas im Land Bremen bleiben über das reguläre Ende der Osterferien (14. April) bis mindestens 20. April geschlossen. Das geht aus einer Verordnung hervor, die am Freitag vom Senat verabschiedet werden soll und die bisher gültigen Allgemeinverfügungen und eine Verfügung des Bildungsressorts vereint. Das sagte am Montag Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD).

Das bedeute für Schulen nicht, dass die Osterferien verlängert werden, sondern die Beschulung zu Hause fortgesetzt werde. Nach den Ferien endet auch die „Ferien-Notbetreuung“, die in der Stadt Bremen auf Grundschulen begrenzt ist. Die allgemeine Notbetreuung setzt ab 15. April an allen allgemeinbildenden Schulen dann wieder ein, hieß es weiter.

Die Umsetzung der Bundes-Soforthilfen für Solo-Selbstständige, kleine Unternehmen, Freiberufler durch die Länder steht. Der Bund hat Haushaltsmittel in Höhe von 50  Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Die Verwaltungsvereinbarung von Bremen mit dem Bund soll unverzüglich unterschrieben werden, damit diese Hilfen den Bremer Unternehmen schnell und unbürokratisch zur Verfügung stehen. Bis jetzt wurden im Landesprogramm fast 8000 Anträge gestellt, sagte Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke). Bremen schaltet die neue Richtlinie zur Umsetzung des Bundesprogrammes am 1. April scharf. 

Die Soforthilfe dient der Sicherung der wirtschaftlichen Existenz der Unternehmen und zur Überbrückung von akuten Liquiditätsengpässen. Es werden maximal 9000 Euro für Betriebe bis fünf Mitarbeitern und maximal 15.000 für Betriebe mit bis zehn Beschäftigten für einen Zeitraum von maximal drei Monaten ausgezahlt. Gleichzeitig tritt die neue Landesrichtlinie für Betriebe mit zehn bis 49 Vollzeitbeschäftigten in Kraft. In diesem Programm, das mit 25 Millionen Euro ausgestattet ist, können besagte Unternehmen bis zu 20.000 Euro Zuschuss erhalten.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten
Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten
Bremerhaven: Dorf mit „Tiny Houses“ mitten in der Stadt geplant

Bremerhaven: Dorf mit „Tiny Houses“ mitten in der Stadt geplant

Bremerhaven: Dorf mit „Tiny Houses“ mitten in der Stadt geplant
Freimarkt in Bremen: „Endlich mal wieder raus“

Freimarkt in Bremen: „Endlich mal wieder raus“

Freimarkt in Bremen: „Endlich mal wieder raus“

Kommentare