Corona-Pandemie

Corona in Bremen: Widerstand von Gastronomen wegen 3G-Regeln

Zettel mit Hygienevorschriften werden in einem Restaurant in Bremen aufgehängt.
+
Für die Gastronomen kommen die neuen Coronaregeln in Bremen zu schnell. Sie haben keine Zeit, um sich auf die Umsetzung vorzubereiten. (Symbolbild)

Kaum hat der Bremer Senat die 3G-Corona-Regeln beschlossen, bäumen sich die Gastronomen dagegen auf. Beschlüsse kommen für Bremens Gastronome zu kurzfristig.

Bremen – Massive Kritik aus Bremens Gastro-Szene: Als am Dienstagnachmittag, 17. August 2021, die Beschlüsse des Senats bekannt wurden, dass in Bremen ab sofort die sogenannte 3G-Coronaregel greift, traute der Geschäftsführer der Bremer-Gastro-Gemeinschaft, Thorsten Lieder, seinen Augen kaum. Ab sofort dürfen in Bremen nämlich nur noch in Innenräumen der Gastronomie geimpfte, genesene oder getestete Personen einen Sitzplatz einnehmen.

Coronavirus in Zahlen im Land Bremen:Stand: 18. August 2021, 16 Uhr. Quelle: Senatspressestelle
Aktive Corona-Infektionen:490 (+41 innerhalb von 24 Stunden)
Coronafälle insgesamt:28.485 (+73)
Genesene Personen:27.502(+31)
Gestorbene mit Corona-Infektionen:493 (+1)
7-Tage-Inzidenz:42,2 (Bremen) / 56,3 (Bremerhaven)

„Zunächst einmal hält es der Verein für wirtschaftlich unverantwortlich, eine solch weitreichende Allgemeinverfügung über Nacht wirksam werden zu lassen und damit erneut die Existenz vieler gastronomischer Betriebe zu gefährden“, erklärt der Geschäftsführer in einer Pressemitteilung. Zudem seien viele Fragen offen oder Passagen der neuen Verfügung so unklar formuliert, dass nicht geklärt sei, wie mit der neuen Regel zu verfahren ist.

Viele Betriebe aus Bremen müssen aufgrund der 3G-Regel wieder schließen: Gastronomen wollen keine Hilfssheriffs sein

„Bereits heute am Vormittag, vor der Veröffentlichung der Verfügung, haben wir über 20 Fragen an die zuständigen Behörden zur Klärung weitergereicht. Antworten sind uns zwar zeitnah zugesichert worden, müssen aber zunächst im Einzelfall geklärt werden“, erklärte Lieder am Dienstagabend in Bremen.

Besonders gespannt sei man im Verein auf die Antworten zu den Bereichen in denen Grundversorgung/Einzelhandel und Gastronomie eng verwoben seien, wie in Bäckereien mit Café-Anteilen oder in Shoppingcentern. „Ein rechtzeitiger Austausch wäre an dieser Stelle sehr zielführend gewesen um Klarheit zu schaffen und Ungleichbehandlung zu verhindern“, so Lieder weiter.

Der Geschäftsführer betont, wie wichtig gerade in diesen Krisenzeiten die Kommunikation zwischen den politisch Verantwortlich und den betroffenen Gastronomen sei.

Bremens Gastro-Betriebe müssen schließen: Landesregierung bekleckert sich wiederholt nicht gerade mit Ruhm

„In dieser Disziplin bekleckert sich die Landesregierung wiederholt nicht gerade mit Ruhm. Mit uns hat niemand gesprochen. Wir sind von der Kurzfristigkeit der Maßnahme überrollt“, erklärte Lieder.

„Frühestens zum 23. August 2021 hätten wir mit einer Umsetzung der Berliner Beschlüsse gerechnet. Viele unserer Betriebe sind nicht ausreichend vorbereitet und müssen ab Mittwoch zunächst wieder schließen“, so Lieder weiter.

Viele Betriebe müssen aufgrund der 3G-Regel wieder schließen: Gastronomie-Betriebe nicht ausreichend vorbereitet

Zwar begrüßt der Verein die Bestrebungen, eine hohe Impfquote zu erreichen, da nur so die Pandemie einzudämmen sei. Aus diesen Gründen würden beispielsweise die Gastronomen auch immer wieder zur Einhaltung der Regeln und zum Impfen aufrufen.

„Uns nun aber erneut per Erlass und ohne Dialog zu ungewollten Hilfssheriffs auszurufen, ist eine schallende Ohrfeige für jeden Betrieb, der sich in den letzten Monaten intensiv mühte, alle Regeln zu beachten und zugleich wirtschaftlich über die Runden zu kommen“, erklärt Lieder.

Die Gastronomen sehen es schlicht nicht als ihre Aufgabe an, ermitteln zu müssen, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Dies müsse das Ordnungsamt und die Polizei schon selbst erledigen. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Bremerhaven: Hund findet hilflose Person beim Gassigehen im Gebüsch

Bremerhaven: Hund findet hilflose Person beim Gassigehen im Gebüsch

Bremerhaven: Hund findet hilflose Person beim Gassigehen im Gebüsch
Mann stirbt bei Arbeitsunfall in Bremerhaven

Mann stirbt bei Arbeitsunfall in Bremerhaven

Mann stirbt bei Arbeitsunfall in Bremerhaven
Erst niedergeschlagen, dann reuig: Polizei Bremen schnappt Schlägerduo

Erst niedergeschlagen, dann reuig: Polizei Bremen schnappt Schlägerduo

Erst niedergeschlagen, dann reuig: Polizei Bremen schnappt Schlägerduo
Koks, Pillen und Chrystal-Meth: Bremer Zoll beschlagnahmt 20 Kilogramm Drogen

Koks, Pillen und Chrystal-Meth: Bremer Zoll beschlagnahmt 20 Kilogramm Drogen

Koks, Pillen und Chrystal-Meth: Bremer Zoll beschlagnahmt 20 Kilogramm Drogen

Kommentare