Bremer Gesundheitssenatorin warnt vor zu hohen Erwartungen

Corona: Impfungen ab Mitte Dezember?

In der Halle 7 tagt wegen Corona gerade noch die Bürgerschaft – nun wird sie zum Impfzentrum.
+
In der Halle 7 tagt wegen Corona gerade noch die Bürgerschaft – nun wird sie zum Impfzentrum.

Bremen – Wird es in Bremen bereits ab Mitte Dezember Impfungen gegen das Corona-Virus geben? Das Gesundheitsressort rechnet in der Tat damit. Doch zugleich warnt Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) vor zu hohen Erwartungen. Zunächst werde es nur wenige Impfdosen geben.

Schon in den nächsten Tagen wird in Bremen ein Impfzentrum aufgebaut. Es wird sich in der Halle 7 auf der Bürgerweide befinden, wo noch in dieser Woche die Bürgerschaft getagt hat. Das Parlament war wegen der Corona-Pandemie in die Halle umgezogen. Nun könnte die Stadthalle das neue Ausweichquartier der Parlamentarier werden.

Bald Impfungen in Bremen? Vorbereitungen laufen

Die Nachrichten aus Unternehmen wie Biontech, Pfizer und Astra Zeneca sind positiv, Zulassungsverfahren für Impfstoffe in Deutschland und Europa angelaufen. Bremen will daher, wie andere Länder und Kommunen auch, vorbereitet sein, wenn denn der ersehnte Impfstoff eintrifft. Die Gesundheitsbehörde bereitet alles vor, betont am Freitag Sprecher Lukas Fuhrmann.

Senatorin Bernhard wertet die Ankündigung eines Impfstoffs als wichtiges Zeichen, dämpft jedoch in der ihr eigenen sachlichen Art zugleich mögliche Euphorie aller Corona-Genervten. Die Hoffnungen, die an die Corona-Impfungen geknüpft würden, seien hoch. Die Pandemie sei zehrend für alle. Bernhard: „Gleichzeitig dürfen wir aber die Erwartungshaltung nicht zu hochschrauben: Der gesamte Prozess des Impfens wird uns viele Monate begleiten, die Pandemie ist mitnichten vorbei.“

Bald Impfungen in Bremen? Geringe Anzahl von Impfdosen

Die Ankündigungen der Unternehmen und des Bundesgesundheitsministeriums, dass die Bundesländer bereits im Dezember die ersten Impfdosen bekommen könnten, betrachtet die Senatorin mit Vorsicht. „Wir rechnen zu Beginn nur mit einer geringen Anzahl verfügbarer Impfdosen“, sagt sie. Diese bekämen gemäß des Bundesvorgaben zunächst besonders gefährdete Gruppen (Alte, Kranke), medizinisches Personal, Lehrer, Erzieher, Polizei und Feuerwehr. Neben dem Impfzentrum plant Bernhard mobile Impfteams, die zu Heimen fahren. Die Logistik fürs Impfen stellt die Behörde für große Herausforderungen, macht die Senatorin deutlich. Denn: Die ersten Impfdosen werden aufgrund ihrer Beschaffenheit eine Tiefkühlung von minus 70 Grad Celsius benötigen – durchgehend.

Für das Messezentrum auf der Bürgerweide ist es durchaus positiv, dass das Impfzentrum in der Halle 7 eingerichtet werden soll. Denn seit Monaten ruht das Veranstaltungs- und Messegeschäft. Dementsprechend freut sich Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Gesellschaft M3B, zu der Messe und Stadthalle gehören, über den Flächenbedarf der Behörde.

Bremen und Corona: 180 Covid-19-Patienten in Kliniken

Am Abend meldete das Ressort für das Land 174 neue Corona-Fälle (insgesamt bislang 9 051), davon 160 in der Stadt Bremen. Hier stieg der Inzidenzwert geringfügig auf 162. Ein weiterer Mensch mit dem Virus starb, bisher insgesamt 105. Aktuell gibt es im Land 2 049 bestätigte Infektionen. 180 Covid-19-Patienten liegen in Bremer Kliniken, davon 40 auf Intensivstationen, 29 beatmet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Vom Exoten zum Mainstream-Stromer: Der BMW iX3 im Test

Vom Exoten zum Mainstream-Stromer: Der BMW iX3 im Test

Gute Hygiene schützt uns vor Salmonellen

Gute Hygiene schützt uns vor Salmonellen

Marie-Anne Raue: «Weihnachten wird bei mir gegrillt»

Marie-Anne Raue: «Weihnachten wird bei mir gegrillt»

Neymar trifft - RB Leipzig verpasst Coup bei PSG

Neymar trifft - RB Leipzig verpasst Coup bei PSG

Meistgelesene Artikel

Hunderte Trauergäste auf Beerdigung in Bremen: Polizei im Corona-Einsatz

Hunderte Trauergäste auf Beerdigung in Bremen: Polizei im Corona-Einsatz

Hunderte Trauergäste auf Beerdigung in Bremen: Polizei im Corona-Einsatz
Rechtsextreme Chats bei der Bremer Feuerwehr: „Falsch verstandener Korpsgeist“

Rechtsextreme Chats bei der Bremer Feuerwehr: „Falsch verstandener Korpsgeist“

Rechtsextreme Chats bei der Bremer Feuerwehr: „Falsch verstandener Korpsgeist“
Volksverhetzung: Geldstrafe für Pastor Olaf Latzel

Volksverhetzung: Geldstrafe für Pastor Olaf Latzel

Volksverhetzung: Geldstrafe für Pastor Olaf Latzel
Mehrheit und Meinungsklima

Mehrheit und Meinungsklima

Mehrheit und Meinungsklima

Kommentare