Galerie Mönch zeigt Patrizia Casagranda

Collage, Graffiti und Mythologie

Die deutsch-italienische Künstlerin Patrizia Casagranda stellt in Oberneuland Mixmedia-Arbeiten aus. - Foto: Mönch

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Exotik – Glamour – Verführung.“ All das verspricht der Ausstellungstitel. Die Ausstellung, um die es hier geht, ist jene, mit der Christine und Jochen Mönch das neue Jahr in ihrer Galerie an der Oberneulander Landstraße 153 beginnen lassen. Zu sehen sind Mixmedia-Arbeiten der Krefelder Künstlerin Patrizia Casagranda, die 1979 als Deutsch-Italienerin in Stuttgart geboren wurde.

„Exotik – Glamour – Verführung“: in ihren Frauenporträts verbindet Casagranda mühelos (antike) Mythologie, Märchenwelten und Gegenwart. Es sind vielschichtige Arbeiten – und, rein technisch betrachtet, „ausdrucksstarke Symbiosen aus Collage, Malerei und Graffiti“, wie es in der Galerie Mönch heißt.

Es ist gerade diese Mischung, die den Werken einen Gegenwartsbezug verschafft und ihnen eine Tiefe gibt, die über Aspekte wie Exotik, Glamour und Verführung hinausreichen.

In einer Vorschau der Galerie heißt es beispielsweise: „In ihrer Porträtserie ,Principesse‘ schafft sie bezaubernde Welten zwischen nostalgischem Chic und Street Art. Um diesen besonderen Stil zu kreieren, bezieht sie gezielt den Rostprozess in die Entstehung ihrer Werke mit ein. Zeitgenössische Schönheiten werden auf den desolaten Charme einer Litfaßsäule projiziert.“

Mit ihrer geradezu „greifbaren Materialität“ setzten Casagrandas Arbeiten zudem einen Kontrapunkt zur zunehmenden Präsenz des Digitalen. Auch typographische Elemente lässt die Künstlerin in Bilder mit Titeln wie „Hera mit dem Pfau“ einfließen.

Ihre Ausstellung in Oberneuland wird am Sonntag, 14. Januar, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr eröffnet. Es spricht der Künstler und Kunstwissenschaftler Dieter Begemann. Die Ausstellung dauert dann bis zum 25. Februar. Die Galerie Mönch öffnet sonntags in der Zeit von 16 bis 19 Uhr sowie täglich nach Vereinbarung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Meistgelesene Artikel

Paketzusteller legen Arbeit nieder - Verzögerungen erwartet

Paketzusteller legen Arbeit nieder - Verzögerungen erwartet

„Bremen Tattoo“: „Musikschau“-Nachfolge-Spektakel kommt beim Publikum gut an

„Bremen Tattoo“: „Musikschau“-Nachfolge-Spektakel kommt beim Publikum gut an

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Kommentare