Chirurgen gehen auf Tournee

Bremen - Kinderchirurgen aus dem Klinikum Mitte gehen künftig sozusagen auf Tournee: Sie operieren auch im Klinikum Links der Weser (LdW) und im St.-Joseph-Stift, wenn die Frühchen dort bleiben müssen.

Das ist ein Ergebnis des perinatologischen Netzwerks Bremen, das nach der Schließung der Geburtshilfe und der Neonatologie am Klinikum Mitte ins Leben gerufen worden war. Der „Runde Tisch“ hat es sich zum Ziel gesetzt, die Versorgung von Schwangeren sowie Neu- und Frühgeborenen in Bremen neu zu strukturieren. „Die Zusammenarbeit der Bremer Kliniken war sehr konstruktiv. Ich bin froh, dass wir nun eine gute Zwischenlösung gefunden haben“, sagte gestern Jutta Dernedde, Geschäftsführerin der Klinik-Holding Gesundheit Nord (Geno). Auch der Geschäftsführer des St.-Josef-Stifts, Torsten Jarchow, lobte die gute Zusammenarbeit. Die Vernetzung der Bremer Geburtskliniken schaffe Klarheit für die Patientinnen.

Kinder, die kurz nach der Geburt chirurgisch betreut werden müssen, können auch zukünftig in der Kinderchirurgie und der Kinderintensivstation des Klinikums Mitte versorgt werden. Für den Fall, dass sehr kleine oder kranke Frühgeborene aus dem LdW oder dem Joseph-Stift noch nicht verlegt werden können, übernehmen die Experten aus Mitte vor Ort die Versorgung. Bei der Betreuung von Frühgeborenen wird sich nichts ändern. Kinder unter 1 250 Gramm werden weiterhin im LdW versorgt. Bremen-Nord behandelt Frühgeborene ab 1 250 Gramm. Ziel bleibt, so Dernedde, die Neonatologie in Mitte wiederzueröffnen. · gn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Bremer Bildungsbehörde: 11 Millionen Euro auf fremden Konten entdeckt

Bremer Bildungsbehörde: 11 Millionen Euro auf fremden Konten entdeckt

Bremer Bildungsbehörde: 11 Millionen Euro auf fremden Konten entdeckt
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Bremen: Weihnachtsmarkt und „Schlachte-Zauber“ bleiben offen

Bremen: Weihnachtsmarkt und „Schlachte-Zauber“ bleiben offen

Bremen: Weihnachtsmarkt und „Schlachte-Zauber“ bleiben offen

Kommentare