50 Unfälle wegen Schnee und Glätte in Bremen

+

Bremen - Im Bremer Stadtgebiet ereigneten sich seit heute Mittag 50 Verkehrsunfälle, die alle größtenteils mit Blechschäden ausgingen. Die Polizei rät zu vorsichtiger Fahrweise.

Seit heute Mittag, 12 Uhr, mit Beginn des Schneefalls, liefen die Telefone im Lagezentrum der Polizei Bremen heiß: Bis 16.30 Uhr kam es zu insgesamt 50 Verkehrsunfällen, verteilt auf das gesamte Stadtgebiet und die umliegenden Autobahnen. Hauptunfallursache war die eintretende Glätte. Bis zum jetzigen Zeitpunkt gab es aber keine schweren Verletzungen.

Die Polizei rät den Autofahrern dringend, ihre Geschwindigkeit den Straßen- und Sichtverhältnissen anzupassen, oder nötigenfalls das Auto heute Nachmittag in der Garage stehen zu lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise in Bremen: Das Rot-Kreuz-Krankenhaus wird umgekrempelt

Corona-Krise in Bremen: Das Rot-Kreuz-Krankenhaus wird umgekrempelt

Appell des Klinik-Personals: Bleibt zu Hause!

Appell des Klinik-Personals: Bleibt zu Hause!

Zeitspiele über der Gartenhecke

Zeitspiele über der Gartenhecke

„Bartolomeo“ ist beim Bruder im All

„Bartolomeo“ ist beim Bruder im All

Kommentare