Ein Festival wie „La Strada“ hat auch eine wirtschaftliche Bedeutung / Expansion in die Region

Das Chamäleon mit bundesweiter Strahlkraft

Diese Gondel fährt überfall – wahrscheinlich nur nicht auf Wasser. Aber über den Marktplatz und durch die Domshof-Passage. Dort jedenfalls ist die Gruppe „Nonsenso“ bei „La Strada“ zu sehen. Der Gondoliere singt, Paare dürfen Platz nehmen. Romantik pur! Die Gruppe kommt – nein, nicht aus Venedig. Sondern aus Köln. Echte Gondel-Jecken, sozusagen.
+
Diese Gondel fährt überfall – wahrscheinlich nur nicht auf Wasser. Aber über den Marktplatz und durch die Domshof-Passage. Dort jedenfalls ist die Gruppe „Nonsenso“ bei „La Strada“ zu sehen. Der Gondoliere singt, Paare dürfen Platz nehmen. Romantik pur! Die Gruppe kommt – nein, nicht aus Venedig. Sondern aus Köln. Echte Gondel-Jecken, sozusagen.

Bremen - Von Thomas KuzajSo romantisch die Vorstellung auch ist, die ganze Stadt für ein paar Sommertage in eine poetische Zauberwelt zu verwandeln – bei „La Strada“ geht es nicht nur um Luft und Liebe zum Straßentheater. Das europaweit bekannte Festival hat auch eine wirtschaftliche Bedeutung für Bremen und die Region.

Etwa für den Tourismus. Die Organisatoren erwarten zur 18. Auflage des Spektakels vom 16. bis zum 19. August etwa 150 000 Besucher. Viele aus Bremen, viele aus dem Umland, etliche auch von weiter her. „Wir haben bundesweite Presseresonanz“, sagt Organisatorin Gabriele Koch. Und – was die Besucher angeht – eine Reichweite bis Sachsen-Anhalt und Bayern. Das fand die Hochschule Bremen im Rahmen einer Studie über „La Strada“ heraus. Die Organisatoren spüren es aber auch so.

Koch: „Es gibt Leute, die rufen bei uns an und fragen, wann ‚La Strada‘ ist, weil sie ihren Urlaub danach planen wollen.“ Neben den Darbietungen der Künstler schätzen die Besucher unter anderem die Festivalatmosphäre. „Sie berührt“, heißt es oft.

Diese flirrende, viele Menschen faszinierende, anrührende Atmosphäre zu erzeugen, das kostet auch etwas. „La Strada“ hat in diesem Jahr einen Etat von 175 000 Euro. Bremen beteiligt sich mit 87 000 Euro daran – über die Wirtschaftsförderung und über das Kulturressort. Wichtig ist auch das Engagement von Sponsoren. Die Sparkasse etwa ist regelmäßig dabei. 70 „La-Strada-Engel“ machen ehrenamtlich mit.

Die Straßenkünstler bekommen eine Grundgage, leben aber vor allem – nein, nicht vom Applaus allein, sondern von dem, was die Besucher ihnen am Ende in den sprichwörtlichen Hut werfen.

Im Rahmen der Hochschulstudie stellten die Studenten den Festivalbesuchern auch eine Frage, deren Beantwortung einiges an Phantasie erforderte: „Wenn ‚La Strada‘ ein Tier wäre – welches wäre es dann?“ Die Mehrheit stellt sich „La Strada“ als Chamäleon vor. „Darüber freuen wir uns sehr“, sagt Koch. „Ein Chamäleon ist bunt und nimmt Impulse von außen auf.“ Wie das Straßentheater eben.

Das Bremer Chamäleon hat sich seit 1994 auch zu einem Exportartikel entwickelt. Unter dem Titel „La Strada unterwegs“ ist eine kleinere Ausgabe des Festivals mit zwölf Gruppen aus sechs Nationen in Rotenburg zu Gast – zum vierten Mal. Zusätzlich sind vier regionale Straßentheatergruppen dabei. „La Strada unterwegs“ dauert vom 31. August bis zum 2. September.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Gesucht: Diese Bremerin klaute Millionen

Gesucht: Diese Bremerin klaute Millionen

Gesucht: Diese Bremerin klaute Millionen
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Nach Millionen-Raub in Bremen: Behörden ermitteln gegen Szene-Shisha-Bar

Nach Millionen-Raub in Bremen: Behörden ermitteln gegen Szene-Shisha-Bar

Nach Millionen-Raub in Bremen: Behörden ermitteln gegen Szene-Shisha-Bar
Mann soll Mädchen in Bremer Straßenbahn bedrängt haben

Mann soll Mädchen in Bremer Straßenbahn bedrängt haben

Mann soll Mädchen in Bremer Straßenbahn bedrängt haben

Kommentare