Carpendale präsentiert Erinnerungen

„Die Werte des Lebens“

+
Ein Buch von einem Mann: Howard Carpendale erzählt sein Leben. Im März stellt der Sänger seine Erinnerungen in Bremen vor.

Von Thomas Kuzaj. Showbiz: „Hello again...“ Die Thalia-Buchhandlung an der Obernstraße erwartet den Sänger Howard Carpendale zu einer Signierstunde. Und zwar am Dienstag, 22. März. Das ist zwar noch etwas hin, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, und das gilt auch (und vielleicht erst recht) in der vorösterlichen Zeit. An jenem 22. März jedenfalls will Carpendale in der Zeit von 12 bis 13.30 Uhr nicht für ein neues Album werben, sondern – erraten! – für ein neues Buch. Denn im März erscheint seine Autobiographie mit dem Titel „Das ist meine Zeit – Aus dem Leben“, die er in Zusammenarbeit mit Stefan Alberti geschrieben hat.

Showbiz: „Hello again...“ Die Thalia-Buchhandlung an der Obernstraße erwartet den Sänger Howard Carpendale zu einer Signierstunde. Und zwar am Dienstag, 22. März. Das ist zwar noch etwas hin, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, und das gilt auch (und vielleicht erst recht) in der vorösterlichen Zeit. An jenem 22. März jedenfalls will Carpendale in der Zeit von 12 bis 13.30 Uhr nicht für ein neues Album werben, sondern – erraten! – für ein neues Buch. Denn im März erscheint seine Autobiographie mit dem Titel „Das ist meine Zeit – Aus dem Leben“, die er in Zusammenarbeit mit Stefan Alberti geschrieben hat.

„Ich hab’ mein Glück gefunden“ – das sang Carpendale schon 1970; und anno 1969 hieß es gar: „Ich geb’ mir selbst ’ne Party“. Doch was war wirklich los in seinem Leben? Wer waren „Fremde oder Freunde“? Wohin führten die nicht mehr sichtbaren „Spuren im Sand“?

In seinem Buch, so heißt es in einer Vorschau, spricht der Künstler über „die Werte des Lebens“. Und: „Über das aktuelle Zeitgeschehen. Über entscheidende Stationen seiner Vita. Über die Familie, Idole oder Eitelkeiten und nicht zuletzt über das bisweilen skurrile Showbusiness.“

Der Sänger sagt: „Meine Aufgabe ist es, Menschen mal abzulenken, aber auch mal nachdenklich zu machen. Es ist schon eine verdammt schwierige Welt, in der wir im Moment leben.“ Im Januar hat Carpendale – 1946 in Durban, Südafrika, geboren – seinen 70. Geburtstag gefeiert.

Krimi: Nach den Bänden „Stahlhart“ (2011) und „Eiskalt abserviert“ (2013) präsentiert das Autorenduo Henning von Melle und Volkmar Joswig mit „Schneesturm“ jetzt den dritten in Koproduktion erschienenen Roman. Am Donnerstag, 25. Februar, stellen die beiden Bremer Autoren ihren neuen Roman im Rahmen der Reihe „Bremer Buchpremiere“ vor – in der Zentralbibliothek (Am Wall, früheres Polizeihaus), und dort wiederum natürlich in den Räumen der Krimibibliothek. Die Lesung des Duos beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Es brodelt

in der Gerüchteküche

Worum geht’s? Darum: Als der Bremer Reeder und Patriarch von Gehlen unter ungeklärten Umständen stirbt, kochen Gerüchte in der Hansestadt hoch. Sowohl im geschäftlichen wie im privaten Umfeld von Gehlens gibt es mehrere Personen, die ein Motiv haben. Die Söhne, die mit dem Vater im Dauerkonflikt liegen, die junge Ehefrau mit Kontakten zur russischen Mafia, verärgerte Geschäftspartner.

Während Polizei und Presse ihre Arbeit aufnehmen, entbrennt in anderen Städten Norddeutschlands ein blutiger Bandenkrieg um die Vorherrschaft im internationalen Drogengeschäft. Als sich der Verdacht erhärtet, dass auch die Reederei von Gehlens darin verwickelt sein könnte, nimmt der Fall noch größere Dimensionen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Mann schlägt Begleiterin und greift Helfer an 

Mann schlägt Begleiterin und greift Helfer an 

Kommentare