Streetfood-Festival und Lastenradrennen

Buntes Rahmenprogramm begleitet „Seestadtfest“

+
Das Segelschiff „Avontuur“ hat dieses Jahr bereits in Bremerhaven angelegt. Viele weitere Schiffe werden beim „Seestadtfest“ folgen.

Bremerhaven - Koggen, Windjammer und Dampfschiffe: Für die Besucher des „Seestadtfest - Landgang Bremerhaven“ wird es vom 24. bis 28. Mai viel zu sehen geben.

Rund 80 Schiffe liegen im Alten und Neuen Hafen, die meisten laden ab mittags zum Open Ship ein, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten.

Segelschiffe und Marineversorger

Mit dabei sein werden auch die Traditionssegler „Mir“ und „Sedov“ und die 150 Jahre alte Nordische Jagt „Grönland“. Der 174 Meter lange Marine-Versorger „Bonn“ wird im Kaiserhafen festmachen. Der Zweimaster „Mercedes“ hisst die Segel für Halbtagsausflüge.

Erstmals in Europa ist das gut fünf Meter lange, tauchfähige Wasserfahrzeug „Seabreacher“ in Form eines Wals zu erleben. Shanty-Chöre, ein Streetfood-Festival, ein Lastenradrennen und eine Wasserfontänen-Show gehören ebenfalls zum Rahmenprogramm.

Im vorigen Jahr zählten die Veranstalter auf dem Seestadtfest 260.000 Besucher. Zwei Tage nach Ende der maritimen Großveranstaltung legt erstmals das 272 Meter lange Kreuzfahrtschiff „Costa Magica“ in Bremerhaven an. Ab 30. Mai wird sie noch zehn Mal in diesem Sommer an der Columbuskaje liegen, um von dort Richtung Norwegen aufzubrechen. Insgesamt werden 83 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen in Bremerhaven erwartet, 2016 waren es 69.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Eine Kreuzung, viele Ansichten: Verkehrsader Am Brill soll sicherer werden

Eine Kreuzung, viele Ansichten: Verkehrsader Am Brill soll sicherer werden

Modemanufaktur „La Gitana“ schneidert und verkauft fair produzierte Kleider

Modemanufaktur „La Gitana“ schneidert und verkauft fair produzierte Kleider

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.