Bundespolizei greift ein

Zwei Diebe im Bremer Hauptbahnhof verhaftet

Bremen - Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Donnerstag zwei gesuchte Straftäter im Bremer Hauptbahnhof verhaftet.

Gegen 13.30 Uhr trafen die Beamten einen 44 Jahre alten Mann aus Bremen an. Ihnen war bekannt, dass er eine Geldstrafe von 1100 Euro nicht beglichen hatte, zu der er wegen Diebstahls verurteilt worden war, berichtet ein Polizeisprecher. Ersatzweise muss er eine Freiheitsstrafe von 110 Tagen verbüßen.

Eine Stunde später waren die Bundespolizisten wieder unterwegs, als sie einen 51 Jahre alten Bremer verhafteten, der eine Restfreiheitsstrafe von 27 Tagen antreten musste. Der Mann war allerdings erheblich alkoholisiert und wurde zunächst ärztlich untersucht, bis auch er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

jom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Kommentare