Mickie Krause als Überraschungsgast

8.000 Besucher feiern die „Quotenfete“

+
Der „Elektrische Bulle“ ist eine wackelige Angelegenheit. Kim-Jamie Richt (l.) und Michelle Martens aus Geestland halten sich tapfer. Beide fuhren mehr als eine Stunde, um zur „Quotenfete“ zu kommen.

Bremen - Von Martin Kowalewski. Der „Elektrische Bulle“ gewinnt immer, es ist nur eine Frage der Zeit. Dennoch ist er ständig besetzt und vor ihm stehen die Leute an. Am Anfang ruckelt er hart vor und zurück.

Dann folgt eine rasante Drehung. Dann geht es wieder vor und zurück, wobei das Hinterteil zunehmend stärker in die Höhe saust. Michelle Martens (19) und Kim-Jamie Richt (18) aus Geestland nahe Bad Bederkesa halten sich tapfer und lachen dabei.

Sportspiele wie der „Elektrische Bulle“, aber auch Milchkannenstemmen, Wettmelken und der knifflige „Heiße Draht“ sind Publikumsmagneten auf der neunten „Quotenfete“ – von der Landjugend Blockland zusammen mit der Stadthalle (ÖVB-Arena) organisiert.

Die Mammut-Landjugendparty lockte am Sonnabend etwa 8.000 Besucher an. Auf der Bürgerweide standen zahlreiche Fernreisebusse, die Gäste nach Bremen gebracht hatten.

Milchkannenstemmen und Bullenreiten

Martens ist zäh. Sie hält sich vorne an einem Griff fest, während die hinter ihr sitzende Richt langsam abgleitet und schließlich auf dem weichen Luftpolster landet. Doch etwas später gehen auch Martens die Kräfte aus. „Es macht einfach Spaß“, sagt sie dennoch – und verrät, dass sie schon zum dritten Mal bei der „Quotenfete“ ist.

Beim Milchkannenstemmen ist Jonas Behrens am Ende. Nach durchaus stolzen sechs Minuten und 30 Sekunden legt er die fünf Kilo schwere Kanne ab. Erstmal eine Pause. Ein Erfolg, aber keine Chance gegen den Rekord von 14:30 Minuten eines Ostfriesen.

Nach vier Minuten kommt der Partysportler zum Interview. „Meine Arme tun immer noch weh“, sagt der 20-Jährige. Er ist einer von 30 Besuchern der Landjugend Rechterfeld. „Wir wollen um sieben Uhr zurück“, sagt er. Da bleibt genug Zeit für ein Brot mit Spiegelei zum Abschluss. Das soll gegen fünf Uhr serviert werden.

Partyscheunen-Feeling wirkt

Die Deko wirkt. Mit viel Aufwand haben die Organisatoren für etwas Partyscheunen-Feeling gesorgt. Die Leihgaben des Sponsors Fricke-Landmaschinen sind beeindruckend groß. Ein Schwader, ein Gerät zur Zusammenfassung von Heu und Erntegut zu Ballen, hängt von der Hallendecke. Daneben zwei metallene Wiesenschleppen – ebenfalls hoch über den Köpfen der Feiernden. 

Am Eingang zur großen Halle steht noch ein riesiger Häcksler. Mike Haar von der Landjugend Blockland schätzt das Gewicht des Fahrzeugs auf etwa 35 Tonnen. Steffen Scharnhausen von Fricke-Landmaschinen hat unterdessen schon eine Idee fürs nächste Jahr: „Wir wollen einen Schlepper an der Decke.“ Der würde vier bis fünf Tonnen wiegen. Auf den Fluren um die Halle benutzen einige Besucher riesige Treckerreifen als Sitzgelegenheit.

Quotenfete 2017: Die Party-Fotos

Die 8.000 Gäste kommen aus ganz Deutschland. „Ein großer Teil der Leute kommt aus dem direkten Umland“, sagt Kevin Ehlers, Pressereferent der Stadthalle. Dann wird bekannt, dass auch Besucher aus den Niederlanden unter den Partywütigen sind. Die Probe aufs Exempel macht niemand geringeres als der Überraschungsstar des Abends: Mallorca-Sänger Mickie Krause. Er fragt das Publikum: „Wer kommt aus Holland?“

Einige Arme gehen hoch und Jubel ist zu hören. „Wer kommt nicht aus Holland?“ Da werden fast alle Arme gehoben und ein sehr lautes Jubeln ist zu hören. Songs wie „Geh‘ mal Bier holen“ oder „Sie hatte nur noch Schuhe an“ bringen die Stimmung nach Mitternacht schnell zum Kochen. Krause zieht so viele Leute in die Halle, dass die Sicherheitskräfte zeitweise den Einlass verwehren. Einige Besucher ärgern sich darüber. Aber auch auf den weiteren Dancefloors und den Fluren ist derweil viel los.

Quotenfete 2017: Spiel und Spaß in der ÖVB-Arena

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kerry: USA können Klimaziele einhalten - auch ohne Trump

Kerry: USA können Klimaziele einhalten - auch ohne Trump

Explosion in Österreich behindert Südeuropas Gasversorgung

Explosion in Österreich behindert Südeuropas Gasversorgung

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das Abschlusstraining am Dienstag

Das Abschlusstraining am Dienstag

Meistgelesene Artikel

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Kommentare