Geschenk-Tipps

Buch über das Bremer Rathaus ist wieder da

Das Rathaus-Buch von Gabriele Brünings ist wieder da – in einer frisch aktualisierten Ausgabe.
+
Das Rathaus-Buch von Gabriele Brünings ist wieder da – in einer frisch aktualisierten Ausgabe.

Bremen – Zum ersten Mal ist es 2005 erschienen, das Buch, das Gabriele Brünings über das Bremer Rathaus geschrieben hat – jenes Bauwerk, das ein Jahr zuvor gemeinsam mit dem Roland in die Weltkulturerbeliste aufgenommen worden war. Jetzt, rechtzeitig zum Weihnachtsfest, ist ihr Buch noch einmal herausgekommen; in einer dritten, neu überarbeiteten Auflage.

Die Autorin kennt sich gut aus in dem historischen Bauwerk. Sie hat dort viele Jahre gearbeitet, Gabriele Brünings ist 20 Jahre lang Referentin in der Pressestelle des Senats gewesen. Sie beschreibt das Baudenkmal Rathaus ebenso wie den Arbeitsplatz Rathaus. Ein lebendiges Gebäude, ein Ort der Begegnung und des Austauschs mitten in der Stadt, das ist die Botschaft.

Veranstaltungen wie die „Nacht der Jugend“ sind ebenso Thema wie die Fassadengestaltung, die Ausstattung der Räume und das vor ein paar Jahren sanierte Kupferdach – alte Rathausfotos sind seither sofort daran zu erkennen, dass das Kupferdach auf ihnen noch grün ist. Brünings hat einen Blick für allerlei schöne Geschichten, die sich rund ums Rathaus ranken. Geschichten aus dem Ratskeller, Geschichten von prominenten Gästen – die Queen, Friedensnobelpreisträger Lech Walesa, Michail Gorbatschow, sie alle waren hier.

Einer, der praktisch jeden Tag im Rathaus zu tun hat, ist Bürgermeister und Kultursenator Andreas Bovenschulte (SPD). Er sagt: „Das anschauliche und informative Werk macht es möglich, Rathaus, Roland und Ratskeller gründlich zu entdecken. Das Buch ist eine gedruckte Liebeserklärung an dieses einmalige Ensemble.“ Der Band mit dem Titel „Das Bremer Rathaus – Welterbe der Menschheit“ (144 Seiten, 172 Abbildungen) ist in der Bremer Edition Temmen erschienen. Das Rathaus-Buch kostet 19,90 Euro.

Ortswechsel vom Zentrum nach Walle, vom Rathaus in die Überseestadt. Das Quartier rund um den (und auf dem) 1998 mit etwa 3,5 Millionen Kubikmetern Sand zugeschütteten Überseehafen ist Thema eines neuen Buchs. „Bremen – Überseestadt im Fluss: Vom Hafenrevier zum Ortsteil“, so heißt der Band von Sven Lohmeier.

Fotografien aus der Überseestadt vereint dieser Band.

Der Fotograf und Autor, 1967 in Bremen geboren, hat die Überseestadt ganz genau in den Fokus genommen – und die Menschen und Gebäude dort bei Tag und bei Nacht aufgenommen. Das Ergebnis ist ein Buch mit einem Blick für Kleinigkeiten und Details, die Geschichten erzählen können. Auf diese Weise entsteht ein ausgesprochen stimmungsvolles Bild der Überseestadt.

Dazu passt es, dass Lohmeier im Begleittext die US-Fotografenlegende Elliott Erwitt zitiert: „Die beste Kamera ist gerade die, die man dabei hat.“ Stimmt. 88 Aufnahmen sind es, die den Weg ins Buch gefunden haben – schwarz-weiße ebenso wie farbige. Die Idee zu dem Projekt war während des ersten Lockdowns im vergangenen Jahr entstanden.

Industrieromantik und Hafenflair, Verfall und Aufbau, moderne Architektur und Menschen in der Freizeit und bei der Arbeit: Lohmeier hat sich Zeit genommen für sein Thema, diese Ruhe ist seinem Buch anzusehen. Sein Porträt der Überseestadt ist im Bremer Schünemann-Verlag erschienen, hat 112 Seiten und kostet 16,90 Euro.

Bremen kann einem durchaus Rätsel aufgeben, Verkehrsteilnehmer zum Beispiel merken das jeden Tag. Bremen-Rätsel können aber auch ein Freizeitspaß sein. Nicht im Bremer Straßenverkehr, versteht sich, sondern in einem Buch, wie es jetzt der Wartberg-Verlag herausgebracht hat: „Moin Bremen – das Rätselbuch“ (64 Seiten, Preis: zwölf Euro) von Wolfgang Berke und Ursula Herrmann. Kreuzworträtsel, Quizfragen und Bilderrätsel drehen sich um Themen aus der Hansestadt, am Ende des bunt illustrierten Buchs sind auch die Lösungen zu finden. Die werden hier natürlich nicht verraten. . .

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben

Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben

Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben
Frau singt auf Balkon – Polizeieinsatz

Frau singt auf Balkon – Polizeieinsatz

Frau singt auf Balkon – Polizeieinsatz
Brandanschlag auf Bremer Süßwarengeschäft

Brandanschlag auf Bremer Süßwarengeschäft

Brandanschlag auf Bremer Süßwarengeschäft
Corona in Bremen: Armband für geboosterte – 300.000 gratis FFP2-Masken

Corona in Bremen: Armband für geboosterte – 300.000 gratis FFP2-Masken

Corona in Bremen: Armband für geboosterte – 300.000 gratis FFP2-Masken

Kommentare