„Auf einen Espresso“ mit Kirchenmusikdirektor Karl-Bernhard Hüttis

Ein Buch mit Dialekt

Karl-Bernhard Hüttis hat im Emsland ein Stück Bremer Identität gefunden. ·
+
Karl-Bernhard Hüttis hat im Emsland ein Stück Bremer Identität gefunden. ·

Bremen - Von Ilka LangkowskiKarl-Bernhard Hüttis ist gebürtiger Bremer. Er kam 2011 zurück an die Weser, übernahm eine Projektstelle für Kirchenmusik im Dekanat Bremen an der Propsteikirche St. Johann und ist seit Februar Bremens Kirchenmusikdirektor.

Hüttis ist verantwortlich für die Liturgien, er entscheidet unter anderem, was die Orgel spielt und was der Chor singt. Und er wählt die Besetzung aus. Außerdem komponiert Hüttis, sichtet Noten und sucht nach neuen Liedern. Bei seinen Vorbereitungen berücksichtigt er den Spielort, die Menschen und die daraus entstehenden Möglichkeiten.

Er mag es, wenn die Leute dann aufhorchen und manche sagen: „Der Hüttis spielt nicht so, wie das, was man sonst in der Kirche hört“. Am meisten liebt der Kirchenmusikdirektor die Abwechslung in seinem Amt. Es erlaubt ihm mit der Band auf einer Veranstaltung am E-Piano zu rocken, auf der Orgel Bach zu spielen oder zu singen. Einzig die Menge der Termine, die er musikalisch begleitet, wünschte er sich manchmal etwas geringer.

Hüttis hat sich Zeit für unsere Serie „Auf einen Espresso“ genommen, in der wir Bremer Prominente und engagierte Macher ein wenig privat vorstellen – mit einem Gegenstand, der für sie eine besondere Bedeutung hat. Er hat ein Buch dabei. Es ist der Roman „Neue Vahr Süd“ von Autor und Musiker Sven Regener. Kurz nachdem der Bremer Kirchenmusiker als Regionalkantor nach Meppen ins Emsland gezogen war, stieß er auf den Buchtitel.

Hüttis ist selbst in der Vahr aufgewachsen, an dieselbe Schule wie Regener gegangen und war später bei der St.-Hedwig-Kirche beschäftigt. Als er beim Abspielen der Hörbuch-CD „Neue Vahr Süd“ bemerkte, dass Regener einen Bremer Dialekt spricht, dessen Existenz Hüttis bis dahin nicht einmal bewusst war, verspürte er im Emsland plötzlich „ein Stück Bremer Identität“. „Ich fand das stark“, sagt Hüttis, „es war auch ein Blick zurück in meine Kindheit.“ Früher habe er oft gedacht: Ja, ich bin in der Vahr aufgewachsen, aber gegenüber Mietskasernen. Später fragte er sich, warum er dieses „aber“ eigentlich immer hinzugefügt hatte, denn es sei eine schöne Zeit gewesen. Damals gab es in der Vahr noch viel grüne Wiese. Mit dem Buch konnte Hüttis den ihm vertrauten Stadtteil durch die Augen des Autors betrachten. Heute sieht der Kirchenmusikdirektor in dem Buch „ein Zeichen aus der Heimat“. Vielleicht war es eine Art Vorbote für das, was kommt, denn von seiner Rückkehr an die Weser wusste der heutige Kirchenmusikdirektor noch nicht.

Sechs fixe Fragen

Was verbindet Sie mit Bremen?

Karl-Bernhard Hüttis: Ich bin hier geboren, aufgewachsen und habe hier studiert. Ich hatte eine spannende Zeit in meiner ersten Gemeinde und habe Freundschaften.

Welchen Ort mögen Sie besonders?

Hüttis: Ich genieße es sehr, jetzt in der Stadt zu wohnen. Es ist wunderbar, bei Sonne mit einem „Weizen“ an der Weser zu sitzen oder auf die nahe Kulturmeile zu gehen.

Was würden Sie auswärtigen Gästen in Bremen zeigen?

Hüttis: Ihnen etwas auf der Orgel vorspielen. Die Kirche St. Johann ist mit einer tollen Akustik gesegnet. Es ist ein Erlebnis, so etwas zu

hören.

Welches ist Ihr Lieblingstier?

Hüttis: Ich hatte mal eine Katze und sie ist auch immer noch mein Lieblingstier. Nur muss sie raus können. Ich mag es nicht, wenn sie in der Wohnung eingesperrt sind.

Was würden Sie tun, wenn Sie jetzt spontan einen Tag frei hätten?

Hüttis: Bei gutem Wetter eine Fahrradtour machen. Nach Vegesack und über den Wümme-Deich.

Was macht Sie schwach?

Hüttis: Gute Schokolade oder Kuchen oder gutes Eis. Ach es gibt so viele Dinge ...

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und wichtige Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und wichtige Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und wichtige Fakten
Schüsse in Bremer Supermarkt: Räuber versetzt Mitarbeiter in Schock

Schüsse in Bremer Supermarkt: Räuber versetzt Mitarbeiter in Schock

Schüsse in Bremer Supermarkt: Räuber versetzt Mitarbeiter in Schock
Mann erleidet schwere Verletzungen bei Wohnungsbrand in Bremen-Walle

Mann erleidet schwere Verletzungen bei Wohnungsbrand in Bremen-Walle

Mann erleidet schwere Verletzungen bei Wohnungsbrand in Bremen-Walle
Ladendiebstahl eskaliert: Jugendlicher attackiert Kaufhaus-Detektiv

Ladendiebstahl eskaliert: Jugendlicher attackiert Kaufhaus-Detektiv

Ladendiebstahl eskaliert: Jugendlicher attackiert Kaufhaus-Detektiv

Kommentare