Update: Linien zum Stadion wieder frei

Sperrungen in Bremer Neustadt und Viertel: Mehrere Straßenbahnen betroffen

+
Auch im Viertel geht gerade wenig in Sachen Straßenbahnen. Auch dort wurde die Oberleitung beschädigt.

Bremen - Nichts geht mehr auf den Straßenbahnlinien in der Bremer Neustadt und Viertel seit Freitagnachmittag: Wie Andreas Holling, Sprecher der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) sagt, hat ein Lkw die Oberleitung in der Neustadt beschädigt. Auch im Viertel liegt eine Störung vor.

Update 19.15 Uhr:

Nichts ging mehr am Freitag auf den Straßenbahnlinien 1 und 8 in der Bremer Neustadt. Auch im Viertel war der Bahnverkehr auf den Linien 2, 3 und 10 beeinträchtigt. Gründe waren ein Lastwagen sowie heruntergestürzte Fassadenteile.

Laut Bremer Straßenbahn AG (BSAG) hatte ein LKW auf der Duckwitzstraße in der Neustadt die dortigen Oberleitungen beschädigt. Eine folgende Straßenbahn wurde dadurch in Mitleidenschaft gezogen. Der Strom musste abgestellt, die Bahn abgeschleppt werden, wie BSAG-Sprecher Holling sagte. Verletzte gab es nicht. Betroffen waren beide Richtungen, die Strecke wurde gesperrt. Ersatzbusse fuhren zwischen BSAG-Zentrum am Flughafendamm und dem Roland-Center. Ergebnis des Unfalls war ein „erhöhter Reparaturaufwand“. Man sei optimistisch, dass die Störung bis Sonnabendmorgen wieder behoben sei, so Holling.

Im Viertel sind am frühen Freitagnachmittag in der Straße Vor dem Steintor nahe der Sielwallkreuzung Fassadenteile eines Hauses heruntergestürzt. Verletzt wurde dabei niemand, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Polizei sperrte den Straßenabschnitt ab, der Verkehr wurde umgeleitet. Die Feuerwehr überprüfte die Sicherheit der Fassade.

Allerdings musste hier der Strom abgestellt und der Straßenbahnbetrieb bis in den Abend zeitweise eingestellt werden. Betroffen waren die Straßenbahnlinien 2, 3 und 10, sie wichen über den Hauptbahnhof aus. Am Abend war die Störung beendet, der Verkehr normalisierte sich wieder.

vr

Originalmeldung

Update, 18.45 Uhr:

Die Sperrung am Sielwall, die die BSAG-Linien 2,3 und 10 zum Weserstadion betroffen hatte, wurde mittlerweile wieder aufgehoben.

Straßenbahn-Störung im Viertel - Weserstadion

Update 17.15 Uhr: BSAG-Sprecher Holling geht davon aus, dass die Fußballfans mit der Bahn (Linien 2, 3, 10) zum Stadion fahren können. Anpfiff im Weserstadion ist um 20.30 Uhr. Man habe das aber nicht in der Hand, weil die Einsatzkräfte vor Ort entscheiden müssten. 

Auf Grund einer Störung im Bremer Viertel fahren derzeit die Linien 2, 3 und 10 nicht wie gewohnt, sondern über den Hauptbahnhof. Die BSAG hat dort nach einem Fassadenbruch den Strom von den Leitungen genommen.

Am frühen Nachmittag hatte sich in der Nähe der Sielwallkreuzung ein Fassadenteil von einem Haus gelöst. Verletzt wurde niemand.

Oberleitungsschaden in der Neustadt dauert an

Update 17.15 Uhr: Die Reparatur in der Neustadt dauert noch an, sagt Holling. Er rechnet mit etwa drei bis vier Stunden, genau könne man das aber nicht sagen. Am Samstagmorgen sollen die Linien 1 und 8 aber wieder regulär verkehren.

Betroffen von dem Oberleitungsschaden in der Neustadt, den ein Lkw verursachte, sind beide Fahrtrichtungen. Die Bahnen aus Richtung Innenstadt (Linien 1 und 8) verkehren abweichend laut BSAG-Meldung vom Hauptbahnhof über die Domsheide bis zum BSAG-Zentrum am Flughafendamm. Mitarbeiter der BSAG seien derzeit vor Ort, um den Schaden zu begutachten. 

Wann die Störung behoben sei, könne derzeit noch nicht abgeschätzt werden, so Holling. Aufgrund des „erhöhten Reparaturaufwands dauert es wahrscheinlich länger“. Die BSAG arbeite derzeit daran, einen Ersatzverkehr mit Bussen einzurichten, heißt es.

vr/kab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

Magelser Winterlichter

Magelser Winterlichter

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger nach Streit geschlagen, getreten und ausgeraubt

19-Jähriger nach Streit geschlagen, getreten und ausgeraubt

Bremer Weihnachtsmarkt: Alle Infos zu Anreise, Öffnungszeiten & Co.

Bremer Weihnachtsmarkt: Alle Infos zu Anreise, Öffnungszeiten & Co.

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

„Bus on demand“: Minibusse auf Abruf

„Bus on demand“: Minibusse auf Abruf

Kommentare