Polizei kann Trio festnehmen

Brutaler Raubüberfall auf 23-Jährigen in Bremen-Nord

Bremen - Ein 23 Jahre alter Bremer wurde am Donnerstagabend in Burglesum Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Drei Tatverdächtige konnten von der Polizei gefasst werden.

Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann gegen 21.30 Uhr im Raschenkampsweg auf dem Heimweg, als er in Höhe des Knoops Park von Unbekannten von hinten angegriffen und zu Boden gebracht wurde. Drei Jugendliche traten und schlugen anschließend auf ihn ein. Die Räuber durchsuchten den am Boden liegenden und flüchteten mit seinem Handy und seiner Geldbörse in Richtung Bahnhof St. Magnus. Der 23-Jährige hatte leichte Verletzungen im Gesicht erlitten. Er setzte seinen Nachhauseweg fort und verständigte aus seiner Wohnung die Polizei.

Einsatzkräfte stellten drei Verdächtige in Lesum, auf welche die Täterbeschreibung passte. Aufmerksame Anwohner hatten die Polizei über Notruf alarmiert, weil Jugendliche in der Straße Blauholzmühle Grundstücke und Häuser auskundschafteten.

Die Wertgegenstände des 23-Jähirigen konnte bei ihnen gefunden werden. Das polizeibekannte Trio wurde festgenommen. Haftgründe gegen die 15, 16 und 18 Jahre alten Tatverdächtigen, darunter ein sogenannter Intensivtäter, werden aktuell geprüft. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren wegen schweren Raubes eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema:

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare