Bremische Kalender für das Jahr 2016

Für Lokalpatrioten

+
Familienplaner für Lokalpatrioten.

Von Thomas Kuzaj. Wie die Zeit vergeht! Eben noch hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS, Sitz: Bremen) ihr 150-jähriges Bestehen gefeiert. Nun denkt man bei den Seenotrettern bereits ans nächste Jahr, an 2016. Und das machen viele, ein Blick in die Kalenderabteilungen der Kaufhäuser und Buchhandlungen beweist es. Im Angebot sind einmal mehr auch etliche Kalender für Lokalpatrioten – Kalender mit Bremen-Bezug.

Wie die Zeit vergeht! Eben noch hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS, Sitz: Bremen) ihr 150-jähriges Bestehen gefeiert. Nun denkt man bei den Seenotrettern bereits ans nächste Jahr, an 2016. Und das machen viele, ein Blick in die Kalenderabteilungen der Kaufhäuser und Buchhandlungen beweist es. Im Angebot sind einmal mehr auch etliche Kalender für Lokalpatrioten – Kalender mit Bremen-Bezug.

Wie der Wandkalender der Seenotretter, der traditionell den Titel „Wir kommen...“ trägt. Daran ändern sich auch 2016 nichts. Einmal mehr hat der Hamburger Fotograf Peter Neumann (Yacht Photo Service) die Arbeit der DGzRS in eindrucksvolle Bilder übertragen: Menschen, Technik, Maritimes. Der Kalender ist bei Koehlers Verlagsgesellschaft erschienen. Im Verkaufspreis von 24,90 Euro ist eine Spende in Höhe von drei Euro enthalten, die an die Seenotretter geht.

Ein bisschen Rettung könnte vielleicht auch Werder Bremen gebrauchen. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt. Für 2016 auf jeden Fall eine neue Ausgabe des auch schon traditionellen Werder-Familienplaners aus dem Schünemann-Verlag – oben ein Werder-Foto, darunter die praktischen Spalten für die Termine aller Familienmitglieder (sofern es nicht mehr als fünf sind). Nach gleichem Muster – und ebenfalls für 9,90 Euro – hat Schünemann einen Familienplaner mit Bildern nach dem Muster des „Bremer Quatsch-Mach-Buchs“ der Grafikerin Valeska Scholz aufgelegt. Ein weiterer Kalender lehnt sich an den humorvollen Scholz-Fotoband „Bremer Augenblicke“ an. Der Optik des maritimen Geschenkbands „Meer für dich“ mit Fotografien Martin Stöver folgt ein weiterer Familienplaner: „Meer für uns“ (Preis: 9,90 Euro). Caroline Simonis und Leonie Bartels haben zu Stövers Bildern salzig-stürmische Zitate von Schriftstellern wie Goethe, Heine und Hemingway herausgesucht. Ebenfalls von Stöver wiederum ist ein großformatiger Foto-Wandkalender mit dem Titel „In Bremen zu Hause“. Schütting, Bürgerpark, SpeicherXI – zu jeder Jahreszeit bringt der Fotograf Bremens schöne Seiten so richtig zur Geltung und arbeitet dabei wunderbar mit dem Tageslicht (Schünemann-Verlag, 18,90 Euro).

Wie es früher in Bremen ausgesehen hat, ist – mit besonderem Blick auf die Entwicklung des Verkehrs – das Thema des historischen Wandkalenders „Unterwegs in Bremen“, den die Edition Temmen gemeinsam mit dem Zentrum für Medien (früher: Landesbildstelle) herausgebracht hat (Preis: 9,90 Euro).

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare