Studie der Jacobs University

Bremerinnen und Bremer sind ihrer Heimat wenig verbunden

Das Bundesinnenministerium hat eine Studie von der Jacobs University zur Heimatverbundenheit erstellen lassen. In Bremen ist es damit aber gar nicht so weit her.

Bremen – „In Bremen, in Bremen, da lässt sich‘s gut leben“ sangen einst Heinz Eckner und die Werdermannschaft zu Ehren der Hansestadt an der Weser. Was der Schauspieler aus dem beschaulichen Achim, der eigentlich aus Dresden kam, in seinem Herzen trug, nämlich eine tiefe Verbundenheit zum Land und zur Stadt Bremen, haben offenbar nicht mehr viele Bremerinnen und Bremer in sich. Das geht zumindest aus einer Studie hervor, die dieser Tage vom Bundesinnenministerium vorgestellt wurde. Demnach sind Bremer sehr wenig heimatverbunden. Im Ranking der Bundesländer schafft die Stadt es an der Weser gerade einmal auf Platz 15. Herausgefunden hat das ausgerechnet die private Bremer Jacobs University.

Stadt im Land Bremen:Bremen
Fläche:325,56 Quadratkilometer
Einwohner:567.559 (Stand: 31. Dezember 2019)
Vorwahl:0421
Bürgermeister:Andreas Bovenschulte (SPD)

Im Vergleich der Bundesländer zeigt sich, dass die Heimatverbundenheit im Saarland, gefolgt von Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern am höchsten ist. Die niedrigste Heimatverbundenheit zeigen Menschen in Berlin (Platz 16), Bremen (Platz 15) und Nordrhein-Westfalen (Platz 14).

Studie der Jacobs University Bremen: Wer sich seiner Heimat verbunden fühlt, ist glücklicher und zufriedener

Heimatverbundenheit sei vor allem „Indikator eines gelungenen Zusammenlebens der Menschen“, sagte Klaus Boehnke als einer der Autoren. „Wer sich stärker mit seiner Heimat verbunden fühlt, berichtet von mehr Glück, Lebenszufriedenheit und Optimismus“, so der Professor für Sozialwissenschaftliche Methodenlehre. Dies gelte der Studie zufolge sogar noch stärker für Zugewanderte als für Menschen ohne Migrationshintergrund. Heimatverbundenheit könne durchaus als ein Indikator für gelungene Integration gesehen werden.

Laut einer Studie der Jacobs University sind Bremerinnen und Bremer wenig heimatverbunden. (Symbolbild)

Für die Studie wurden 4500 Menschen telefonisch nach Facetten ihres Heimatgefühls befragt: Geborgenheit, Identifikation, Ort und Landschaft, Zeit, soziale Verwurzelung, geistige Heimat und Heimatpflege. In der Gesamtschau gab es unter den Bundesländern die höchsten Werte im Saarland, gefolgt von Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg und Bayern. Am anderen Ende der Tabelle rangieren Nordrhein-Westfalen, Bremen und Berlin.

Starke Heimatverbundenheit geht einher mit einer hohen Zustimmung zur Demokratie als Staatsform

Als noch aufschlussreicher stufen die Forscher die Werte für einzelne Regionen ein. Danach leben die Menschen mit der höchsten Heimatverbundenheit in der Oberlausitz (Sachsen), im Allgäu und den Voralpen (Bayern) sowie in Südthüringen. Am geringsten ist die Heimatverbundenheit in und um Braunschweig (Niedersachsen) und Duisburg-Essen (NRW), in Westsachsen, im Süden von Schleswig-Holstein und der Altmark in Sachsen-Anhalt.

Für die Verbundenheit mit der Heimat spielen den Angaben nach Bevölkerungsdichte und Wirtschaftsstruktur eine Rolle. In den Städten und dicht besiedelten Räumen sei sie weniger ausgeprägt als in ländlichen Gegenden. Heimatverbundenheit sei nicht mit einer rechtsgerichteten Gesinnung zu verwechseln, sagte Boehnke. Heimatverbundene kämen aus allen politischen Lagern ebenso wie Menschen, die sich mit ihrer Heimat nicht so eng verbunden fühlen. „Spannend ist, dass Heimatverbundenheit mit einer hohen Zustimmung zur Demokratie als Staatsform einhergeht“, sagte er. (Mit Material der dpa) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Meistgelesene Artikel

Corona-Lockerungen für Bremen: Das sind die neuen Regeln

Corona-Lockerungen für Bremen: Das sind die neuen Regeln

Corona-Lockerungen für Bremen: Das sind die neuen Regeln
Schlägerei in Vegesack: 21-Jähriger wird mit Nothammer attackiert

Schlägerei in Vegesack: 21-Jähriger wird mit Nothammer attackiert

Schlägerei in Vegesack: 21-Jähriger wird mit Nothammer attackiert
Kneipenschlägerei in Bremen endet in Messerattacke und Festnahme

Kneipenschlägerei in Bremen endet in Messerattacke und Festnahme

Kneipenschlägerei in Bremen endet in Messerattacke und Festnahme
Randale in Gröpelingen: Mann will Polizisten mit Eisenstange erschlagen

Randale in Gröpelingen: Mann will Polizisten mit Eisenstange erschlagen

Randale in Gröpelingen: Mann will Polizisten mit Eisenstange erschlagen

Kommentare