Anzeige wegen Körperverletzung

Weihnachtsbaumwurf mit schweren Folgen

Bremerhaven - Der Wurf eines Weihnachtsbaumes aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses hat einem jungen Mann eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung eingebracht.

Ein 34 Jahre alter Mann wurde am Samstagabend in Bremerhaven von dem Baum getroffen und kam verletzt in ein Krankenhaus. Ein 17-Jähriger hatte auf Wunsch der Mutter den entschmückten Baum an das Fenster der Wohnung im dritten Stock buxiert, teilte die Polizei am Sonntag mit. Dann wollte er die ausgemusterte Tanne auf den Rasen vor dem Haus werfen. Diesen verfehlte er jedoch.

Der Baum traf den 34-Jährigen auf dem Fußweg, auf dem er mit seiner 73 Jahre alten Mutter entlangging. Der Mann wurde an Schulter, Schienbein und Fuß verletzt. Gegen den 17-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Kommentare