Polizei rettet Reh aus Hafenbecken in Bremerhaven

+
Rehbock in den Armen eines Polizisten.

Bremerhaven - Auf der Flucht vor einem Hund ist ein junger Rehbock in Bremerhaven anscheinend aus lauter Panik ins Hafenbecken gesprungen. Die Wasserschutzpolizei musste das zitternde Tier am Montag aus dem Wasser ziehen.

Rehbock wird aus Hafenbecken gerettet.

Die Beamten wickelten den Rehbock in eine warme Decke und brachten ihn mit einem Boot zurück an Land. Dort ging es nach Angaben eines Polizeisprechers in einem Mannschaftswagen zurück in die freie Natur - auf dem Schoß eines tierlieben Kollegen.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

Meistgelesene Artikel

Nach Abschiebung von Miri: Polizisten fürchten Druck aus dem Clan-Milieu

Nach Abschiebung von Miri: Polizisten fürchten Druck aus dem Clan-Milieu

Brand in Bremerhaven: Während des Notrufs geht Wohnungstür zu Bruch

Brand in Bremerhaven: Während des Notrufs geht Wohnungstür zu Bruch

Die Seilbahn für Bremen ist beerdigt

Die Seilbahn für Bremen ist beerdigt

Schäden auf der A27-Lesumbrücke: Sperrung für Sonntag geplant

Schäden auf der A27-Lesumbrücke: Sperrung für Sonntag geplant

Kommentare