„Ein richtiger Familienhund“

Er sollte ein kräftiger Polizeihund werden – aber Rottweiler Balou ist einfach zu lieb

Rottweiler Balou
+
Balou wollte lieber ein Familienhund sein.

Die Polizei in Bremerhaven hat die Ausbildung ihres Nachwuchs-Polizeihundes Balou abbrechen müssen. Der etwa anderthalb Jahre alte Rottweiler sei für einen Diensthund zu lieb gewesen, „ein richtiger Familienhund“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Deshalb habe die Polizei einen neuen Besitzer für Balou gesucht und bereits gefunden.

Bremerhaven - Im Juni 2019 schaffte die Bremerhavener Polizei den damals 8 Wochen alten Rottweiler-Welpen Balou an, der als Diensthund ausgebildet werden sollte. Das war für alle Beteiligten ein Novum, denn normalerweise werden Polizei-Diensthunde erst in einem Alter zwischen 1 bis 3 Jahren gekauft, teilt die Polizei mit. Denn in diesem Alter könne bereits beurteilt werden, ob die Hunde die gesundheitlichen Anforderungen erfüllen und ob sie das Potential besitzen, als Diensthund ausgebildet zu werden.

Stadt in Bremen:Bremerhaven
Fläche:93,8 km²
Bevölkerung:113.634 (2019) Eurostat
Vorwahl:0471

Polizeihund in Bremerhaven: Balou wird Anforderungen nicht gerecht

Die Suche nach geeigneten Polizeihund-Kandidaten gestaltet sich jedoch schon seit Jahren als schwierig. Dem „Welpenprogramm“ liegt die Annahme zu Grunde, dass sich ein junger Hund, der früh erste Lerninhalte vermittelt bekommt, mit höherer Wahrscheinlichkeit zu einem guten Diensthund ausbilden lässt.

Bei Balou war dies allerdings nicht der Fall. Innerhalb des letzten Jahres wurde der Rottweiler langsam und kontinuierlich aufgebaut und mit altersgerechten Übungen auf die anstehende Schutzhundausbildung vorbereitet. Letztendlich zeichnete sich aber ab, dass Balou in einigen Punkten nicht den an einen Diensthund gestellten Anforderungen entsprechen konnte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Polizei gibt Diensthund-Anwärter ab Im Juni 2019 schaffte die Bremerhavener Polizei einen damals 8 Wochen alten Rottweiler Welpen an, der als Diensthund ausgebildet werden sollte. Das war für alle Beteiligten ein Novum, denn für gewöhnlich werden Polizei-Diensthunde in einem Alter zwischen 1 bis 3 Jahren gekauft. In diesem Alter kann bereits beurteilt werden, ob die Hunde die gesundheitlichen Anforderungen erfüllen und ob sie das Potential besitzen, als Diensthund ausgebildet zu werden. Die Suche nach geeigneten Kandidaten gestaltet sich jedoch schon seit Jahren als schwierig. Dem „Welpenprogramm“ liegt die Annahme zu Grunde, dass ein Hund, der bereits im Alter von nur wenigen Wochen an seinen späteren Hundeführer gewöhnt wird und von diesem bereits frühzeitig erste Lerninhalte vermittelt bekommt, sich mit höherer Wahrscheinlichkeit zu einem guten Diensthund wird ausbilden lassen. Die Gefahr, dass der ausgewählte Welpe die Überprüfungen nicht bestehen könnte, musste hier jedoch immer mitberücksichtigt werden. Leider trat genau dieser Fall auch bei unserem ‚Balou‘ ein. Innerhalb des letzten Jahres wurde er langsam und kontinuierlich aufgebaut und mit altersgerechten Übungen auf die anstehende Schutzhundausbildung vorbereitet. Letztendlich zeichnete sich aber ab, dass Balou in einigen Punkten nicht den, an einen Diensthund gestellten, Anforderungen entsprechen konnte. Er entwickelte sich innerhalb der letzten Monate von einem niedlichen Welpen zu einem ansehnlichen Kraftprotz. Trotz stetiger Ausbildung und aller Bemühungen unserer erfahrenen Diensthundeführer bestand er die Ausbildung zum Diensthund leider nicht. Obwohl dem Hundeführer, der Balou das letzte Jahr über bei sich aufgenommen und ihn ausgebildet hatte, der Abschied schwerfiel, musste er sich dazu entscheiden, den Rottweiler abzugeben. Alle Beteiligten sind froh, dass schnell ein liebevolles neues Zuhause für Balou gefunden werden konnte. Wir bedanken uns recht herzlich bei den neuen Besitzern für die Übersendung des schönen Fotos und wünschen Ihnen viel Spaß mit ihrem neuen Familienmitglied. #polizei #polizeibremerhaven #wirfüreuch #unserteam #diensthund #hundeführer #rottweiler

Ein Beitrag geteilt von Polizei Bremerhaven (@polizeibremerhaven) am

Er entwickelte sich innerhalb der letzten Monate von einem niedlichen Welpen zu einem ansehnlichen Kraftprotz. Trotz stetiger Ausbildung und aller Bemühungen der erfahrenen Diensthundeführer bestand er die Ausbildung zum Diensthund nicht. Obwohl dem Hundeführer, der Balou das letzte Jahr über bei sich aufgenommen und ausgebildet hatte, der Abschied schwer fiel, musste er sich dazu entscheiden, den Rottweiler abzugeben.

„Ich hätte dem Bewegungs- und Beschäftigungsbedürfnis von Balou nicht gerecht werden können, da ich einen anderen Diensthund führen und mit diesem täglich meinen Dienst verrichten muss. Deshalb war es für ihn das Beste, einen neuen Besitzer zu suchen,“ sagt Balous Ausbilder. Alle Beteiligten sind froh, dass schnell ein liebevolles neues Zuhause für Balou gefunden werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder holt drei Punkte auf Schalke

Fotostrecke: Werder holt drei Punkte auf Schalke

Schalke erneut desolat - Augsburg nach Sieg gegen BVB Erster

Schalke erneut desolat - Augsburg nach Sieg gegen BVB Erster

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Meistgelesene Artikel

Stillstand im Bremer Nahverkehr: Bus und Bahnen werden am Dienstag bestreikt

Stillstand im Bremer Nahverkehr: Bus und Bahnen werden am Dienstag bestreikt

Stillstand im Bremer Nahverkehr: Bus und Bahnen werden am Dienstag bestreikt
Möbel unter dem Hammer

Möbel unter dem Hammer

Möbel unter dem Hammer
Erstes MRT in einem Bundesliga-Stadion: Tonnenschweres Spezialgerät wird ins Weserstadion gehievt

Erstes MRT in einem Bundesliga-Stadion: Tonnenschweres Spezialgerät wird ins Weserstadion gehievt

Erstes MRT in einem Bundesliga-Stadion: Tonnenschweres Spezialgerät wird ins Weserstadion gehievt
Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - plötzlich sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - plötzlich sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - plötzlich sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Kommentare