Paar gerät in Streit

Liebhaber im Schrank: Frau zettelt zur Vertuschung Polizeieinsatz an

+
Symbolbild: Polizei

Bremerhaven - Ein im Schrank versteckter Liebhaber hat in Bremerhaven zwei Polizeieinsätze ausgelöst. Eine 38-jährige Frau habe „um jeden Preis“ zu verhindern versucht, dass der Mann von ihrem Lebensgefährten entdeckt würde, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Lieber ließ sie sich festnehmen. Die Frau hatte den Neuen am Wochenende mit in die Wohnung genommen. Als ihr Lebensgefährte am Sonntagmorgen nach Hause kam, zettelte die Frau einen lautstarken Streit an. Der Liebhaber versteckte sich derweil im Schrank. Besorgte Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus riefen die Polizei. 

Bei dem Versuch der Beamten, die Auseinandersetzung zu schlichten, geriet das Paar noch mehr in Rage und ging auf die Polizisten los. Das Paar wurde festgenommen. Kurz darauf wurde die Polizei erneut in das Haus gerufen. Unbekannte hatten die Tür zu der Wohnung aufgetreten. Sie wollten ihren zuvor im Schrank versteckten Freund befreien, der die abgeschlossene Wohnung nicht verlassen konnte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Terroralarm in Utrecht: Polizei fahndet nach 37-Jährigem

Terroralarm in Utrecht: Polizei fahndet nach 37-Jährigem

Neuseeland verschärft nach Anschlag Waffengesetze

Neuseeland verschärft nach Anschlag Waffengesetze

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der  Nationalmannschaft eingetroffen!

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der  Nationalmannschaft eingetroffen!

Kunsthandwerk-Ausstellung im Dillertal

Kunsthandwerk-Ausstellung im Dillertal

Meistgelesene Artikel

Leben an der Weser – Deichhäuser in der Überseestadt

Leben an der Weser – Deichhäuser in der Überseestadt

Katze und Besitzer sitzen im Sturm auf Dach fest

Katze und Besitzer sitzen im Sturm auf Dach fest

SPD für Grotheer: 52-Jährige soll Präsidentin werden

SPD für Grotheer: 52-Jährige soll Präsidentin werden

Bremen von A bis Z: U wie Umgangsformen

Bremen von A bis Z: U wie Umgangsformen

Kommentare