Leuchtturm Roter Sand wird 130 Jahre alt

+
Der Leuchtturm wird 130 Jahre alt.

Bremerhaven - Eines der bekanntesten maritimen Denkmäler der Nordseeküste wird 130 Jahre alt: der Leuchtturm Roter Sand. Sein Förderverein nimmt das zum Anlass, eine Ausstellung zur Geschichte des Bauwerks zu zeigen. Eröffnet wird die Schau am 1. November im Seemannsheim Bremerhaven, wie der Förderverein mitteilte.

Die Deutsche Post wird an dem Tag vor Ort einen Sonderstempel herausgeben. Seit 2004 ist das Bauwerk mit seinem rot-weißen Anstrich bereits auf einer Sondermarke verewigt. Am 31. Oktober wird die wechselvolle Geschichte des Turms auch bei einem Familiennachmittag im Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM) beleuchtet. Der Eintritt ist frei. Der Turm wurde am 1. November 1885 in der Wesermündung - 11 Kilometer östlich von Wangerooge, 48 Kilometer nordwestlich von Bremerhaven - in Betrieb genommen. Direkt auf dem Grund der Außenweser errichtet, galt das Bauwerk seinerzeit als technische Pionierleistung. Bis 1964 leitete Roter Sand die Schifffahrt auf ihrem Weg. Zwischenzeitlich wurde der insgesamt 54 Meter hohe Turm als Hotel genutzt. dpa

Mehr zum Thema:

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Schrecksekunde: Lampater und das Vogel-Feeling

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Clemens Fritz und Martin Rütter schießen die Sixdays Bremen an

Clemens Fritz und Martin Rütter schießen die Sixdays Bremen an

Kommentare