Leuchtturm Roter Sand wird 130 Jahre alt

+
Der Leuchtturm wird 130 Jahre alt.

Bremerhaven - Eines der bekanntesten maritimen Denkmäler der Nordseeküste wird 130 Jahre alt: der Leuchtturm Roter Sand. Sein Förderverein nimmt das zum Anlass, eine Ausstellung zur Geschichte des Bauwerks zu zeigen. Eröffnet wird die Schau am 1. November im Seemannsheim Bremerhaven, wie der Förderverein mitteilte.

Die Deutsche Post wird an dem Tag vor Ort einen Sonderstempel herausgeben. Seit 2004 ist das Bauwerk mit seinem rot-weißen Anstrich bereits auf einer Sondermarke verewigt. Am 31. Oktober wird die wechselvolle Geschichte des Turms auch bei einem Familiennachmittag im Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM) beleuchtet. Der Eintritt ist frei. Der Turm wurde am 1. November 1885 in der Wesermündung - 11 Kilometer östlich von Wangerooge, 48 Kilometer nordwestlich von Bremerhaven - in Betrieb genommen. Direkt auf dem Grund der Außenweser errichtet, galt das Bauwerk seinerzeit als technische Pionierleistung. Bis 1964 leitete Roter Sand die Schifffahrt auf ihrem Weg. Zwischenzeitlich wurde der insgesamt 54 Meter hohe Turm als Hotel genutzt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

Kommentare