Feuerwehr rettet zehn Menschen vor Kellerbrand

Bremerhaven - Zehn Menschen sind von der Feuerwehr in Bremerhaven aus einem brennenden Haus gerettet worden. Bei dem Kellerbrand am frühen Freitagmorgen wurde niemand verletzt.

Die Bewohner konnten das Haus im Stadtteil Geestemünde wegen des dichten Rauchs im Treppenhaus nicht mehr allein verlassen, teilte die Feuerwehr mit. Das Gebäude wurde über eine Drehleiter evakuiert. Unter den Geretteten ist nach Angaben der Feuerwehr auch eine fünfköpfige Familie. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war im Keller Sperrmüll in Brand geraten. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Zur Höhe des Schadens gab es zunächst keine Angaben.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Kommentare