Feuerwehr rettet zehn Menschen vor Kellerbrand

Bremerhaven - Zehn Menschen sind von der Feuerwehr in Bremerhaven aus einem brennenden Haus gerettet worden. Bei dem Kellerbrand am frühen Freitagmorgen wurde niemand verletzt.

Die Bewohner konnten das Haus im Stadtteil Geestemünde wegen des dichten Rauchs im Treppenhaus nicht mehr allein verlassen, teilte die Feuerwehr mit. Das Gebäude wurde über eine Drehleiter evakuiert. Unter den Geretteten ist nach Angaben der Feuerwehr auch eine fünfköpfige Familie. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war im Keller Sperrmüll in Brand geraten. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Zur Höhe des Schadens gab es zunächst keine Angaben.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare