Feuer auf beschädigtem Containerschiff unter Kontrolle

+
Feuer auf Frachtschiff in Bremerhaven

Bremerhaven - Der Brand auf dem von einer zusammengebrochenen Containerbrücke beschädigten Frachter in Bremerhaven ist unter Kontrolle.

Auf dem Containerschiff „MS Karachi“ war am Freitagmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr habe darauf eine Ladeluke mit Schaum und Wasser gefüllt, sagte ein Sprecher am Samstag. Kontrollmessungen während der gesamten Nacht hätten keine Auffälligkeiten mehr gezeigt.

Die Flammen hatten sich nach weiteren Angaben in dem Laderaum ausgebreitet, in den vor einer Woche bei Verladearbeiten der Ausleger einer Containerbrücke gefallen war. Ein 52 Jahre alter Kranführer kam dabei ums Leben. Für die Bergung des Kranauslegers waren seit Tagen Schneid- und Brennarbeiten in der Ladeluke vorgenommen worden. Die genaue Ursache des Feuers sei jedoch noch unklar, sagte ein Polizeisprecher.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare