Entlastung für Reeder soll deutsche Seeleute an Bord bringen

+
Die Beschäftigung deutscher Seeleute soll für die Reeder wieder attraktiver werden.

Bremerhaven - Die sinkende Zahl deutscher Seeleute könnte die Lotsen, Schiffsverwaltungen und andere maritime Betriebe vor Nachwuchsprobleme stellen.

„Das Problem ist, dass die jungen Leute keine Praxiserfahrungen mehr an Bord sammeln können“, sagte der Dekan für Seefahrt an der Jadehochschule in Elsfleth, Prof. Ralf Wandelt. Diese seien für viele Berufe aber notwendig.

Seit der Schifffahrtskrise setzen viele deutsche Reeder verstärkt auf ausländische Nautiker, um Kosten zu sparen. Zu Jahresbeginn sank die Zahl der deutschen Seeleute nach Angaben des Verbands Deutscher Reeder (VDR) auf etwa 6700. Eine Bundesrats-Initiative will ihre Beschäftigung deshalb attraktiver machen. Danach sollen die Reeder künftig deren Lohnsteuer einbehalten können.

„Wir halten das für ein geeignetes Instrument, um die Reeder bei den Personalkosten unter deutscher Flagge spürbar zu entlasten und im europäischen Raum konkurrenzfähiger zu machen“, sagte eine Sprecherin des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums. Dieser Vorstoß von den norddeutschen Bundesländern und andere mögliche Entlastungen für die Reeder sollen auch Thema auf der Nationalen Maritimen Konferenz am Montag und Dienstag in Bremerhaven sein.

356 Schiffe fahren nach Angaben des VDR noch unter deutscher Flagge, 195 davon im internationalen Verkehr. Vor allem diese stünden unter Kostendruck. Die Gewerkschaft Verdi hält den sogenannten Lohnsteuereinbehalt deshalb für einen richtigen Schritt. dpa

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Kommentare