Eisbärin Lale zieht in die Niederlande

+
Eisbärin Lale (Archivbild)

Bremerhaven - Nach der Abschiedsparty am Wochenende hat Jungeisbärin Lale am Mittwoch den Zoo am Meer in Bremerhaven verlassen. In einem Transportcontainer trat sie ihre Reise zum Zoo Emmen in den Niederlanden an, wie Zoodirektorin Heike Kück mitteilte.

Um Lale die Eingewöhnung dort zu erleichtern, wurde sie von zwei Tierpflegern begleitet. In Emmen sollte am Mittwoch auch Lales neue Gefährtin Noortje aus einem anderen niederländischen Zoo ankommen. Lale war im Dezember 2013 als erstes gesundes Eisbärbaby nach 41 Jahren im Zoo am Meer geboren worden. Die Eisbärin kommt nun in einen anderen Zoo, weil sie begonnen hat, sich von ihrer Mutter abzunabeln, was immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen beiden Tieren führte.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare