Tiefrote Bilanz an der Weser

Schuldenatlas: Bremerhaven bleibt Schlusslicht

Bremen - Von Jörg Esser. Einmal überschuldet, immer überschuldet. Aus der Überschuldungsspirale scheint es kaum ein Entrinnen zu geben. Das jedenfalls geht aus dem Schuldenatlas hervor, den die Wirtschaftsauskunftei Creditreform am Donnerstag vorlegte.

Dem Zahlenwerk zufolge ist jeder zehnte erwachsene Deutsche überschuldet. Das heißt: Seine Gesamtausgaben sind höher als die Einnahmen. Und er kann seine fälligen Zahlungsverpflichtungen in absehbarer Zeit nicht begleichen. Die überschuldetem Verbraucher haben im Schnitt mit 30. 200 Euro an Schulden angehäuft – das macht bundesweit einen Gesamtbetrag von 209 Milliarden Euro unbezahlter Kredite und Rechnungen.

Nirgendwo ist die Bilanz so tiefrot wie an der Weser: Das Land Bremen und die Stadt Bremerhaven bleiben im jeweiligen Ranking die Schlusslichter. In der Seestadt leben nach wie vor die meisten überschuldeten Verbraucher im Vergleich aller 401 Städte und Kreise. Die Überschuldungsquote liegt in der Seestadt fast unverändert gegenüber dem Vorjahr bei 20,79  Prozent. 19 600 Bremerhavener stehen damit ganz tief in der Kreide, 530 mehr als ein Jahr zuvor. Und im Stadtteil Lehe und „umzu“ liegt die Quote bei knapp 38  Prozent, sagt Peter Dahlke, Geschäftsführer von Creditreform Bremen. Auf den Plätzen hinter Bremerhaven liegen Wuppertal mit einer Quote von 18,38 Prozent, Pirmasens (18,23), Herne, Neumünster und Gelsenkirchen. In der Stadt Bremen liegt die Überschuldungsquote bei 12,6 Prozent. Damit liegt die Hansestadt vor Berlin auf Platz 354 in der Städteliste. Hamburg belegt Platz 274 mit einer Quote von 10,61 Prozent. Spitzenreiter ist Eichstätt in Oberbayern.

Sachsen-Anhalt auch am Tabellenende

Auch im Bundesländer-Ranking gibt es nichts Neues: Bremen liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz – mit einer Quote von 13,97 Prozent (Vorjahr: 14,01), was knapp 80. 000 Personen entspricht. Mit am Tabellenende liegen Sachsen-Anhalt (12,71) und Berlin (12,63). Die wenigsten überschuldeten Einwohner hat Bayern (7,47 Prozent). Niedersachsen liegt mit einer Quote von 10,32 Prozent im Mittelfeld.

Creditreform bricht die Zahlen bis auf Postleitzahlenbezirke hinunter. Und auch da hat sich in Bremen wenig verändert: Schlusslicht bliebt Oslebshausen/Ohlenhof mit einer Quote von 24,14 Prozent, gefolgt von Gröpelingen (23,00) und Altstadt/Bahnhofsvorstadt (22,81). Die Spitzenplätze belegen Neu Schwachhausen/Riensberg (4,43) vor Arsten/Habenhausen (4,81) und Oberneuland (5,03).

Bleibt der Blick ins Umland: Alle vier Delmenhorster Bezirke weisen vierstellige Überschuldungsquoten auf – von 11,36 bis 21,19 Prozent. Zweistellige Quoten gibt es in Diepholz (12,7), Verden (11,43), Twistringen (10,96), Sulingen (10,77) und Bassum (10,63). In Syke liegt die Quote knapp unter neun Prozent (8,97). Besser stehen unter anderem Achim und Thedinghausen (jeweils 8,31), Weyhe (8,04), Oyten (7,65), Stuhr (7,33) und Lilienthal (7,18) da.

Trotz sinkender Arbeitslosigkeit, trotz wirtschaftlichem Aufschwung hält Dahlke einen dauerhaften und nachhaltigen Rückgang der Überschuldungsquoten für „eher unwahrscheinlich“. Die Überschuldung treffe auch die „Mitte der Gesellschaft“, ergänzt Verena Dahlke, geschäftsführende Gesellschafterin von Creditreform Bremen.

Auch immer mehr Frauen machen Schulden. Als Einstieg in die Überschuldungsspirale gilt ein üppiges Konsumverhalten. „Unwirtschaftliche Haushaltsführung“ nennen das die Schulden-Statistiker. Und jenes Phänomen zählt mit einem Anteil von 10,9 Prozent zu den fünf wichtigsten Hauptüberschulungsgründen. Häufiger werden nur Arbeistlosigkeit (20,2 Prozent), Erkrankung, Sucht, nfall (15,3) und Trennung, Scheidung, Tod (12,8) als Ursachen für den finanziellen Absturz genannt. Auf Platz der Gründe fünf folgt die „gescheiterte Selbstständigkeit“.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Meistgelesene Artikel

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wieder auf freiem Fuß

Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wieder auf freiem Fuß

Bei Rot über die Kreuzung: Lieferwagen kollidieren in Bremen

Bei Rot über die Kreuzung: Lieferwagen kollidieren in Bremen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Kommentare