Deutsch-niederländische Grenze

Koks, Pillen und Chrystal-Meth: Bremer Zoll beschlagnahmt 20 Kilogramm Drogen

Ein voller Koffer mit synthetischen Drogen und ein Bremer Zollbeamter
+
Insgesamt fanden Beamte des Hauptzollamtes Bremen bei der Kontrolle rund 20 Kilogramm synthetische Drogen. (kreiszeitung.de-Montage)

Beamte des Bremer Hauptzolls haben bei einer Kontrolle fast 20 Kilogramm Kokain, Ecstasy und Chrystal-Meth sichergestellt. Dem Dealer wurde ein Joint zum Verhängnis.

Bremen/Aurich – Bereits am vergangenen Dienstag, 14. September 2021, haben Fahnder des Bremer Hauptzollamtes bei einem 25-Jährigen rund 20 Kilogramm synthetischer Drogen sichergestellt. Wie die Beamten erst am Montag, 20. September mitteilten, wurden die Drogen bei einer Fahrzeugkontrolle an der deutsch-niederländischen Grenze entdeckt.

Stadt im Land Bremen:Bremen
Fläche:325,56 Quadratkilometer
Einwohner:566.573 (Stand: 31. Dezember 2020)
Vorwahl:0471
Bürgermeister:Andreas Bovenschulte (SPD)

Zunächst fiel den Beamten lediglich ein Joint auf, der sich in der Ablage der Beifahrertür befand. Bei genauerem Hinsehen allerdings entdeckten die Zöllner schließlich noch einen mit einem Zahlenschloss gesicherten Koffer im Fußbraum des Fahrzeugs. Bereits bei einem flüchtigen Blick war den Beamten klar, dass sich darin nicht das angegebene IT-Gerät befindet. Durch einen Spalt konnten sie bereits die Ecstasy-Tabletten erspähen.

Bremer Zoll beschlagnahmt 20 Kilogramm Drogen: 700.000 Euro geschätzter Straßenverkaufswert

Nach Öffnung kamen rund 12 Kilogramm Kokain, fast drei Kilogramm Chrystal-Meth und annähernd viereinhalb Kilogramm Ecstasy Tabletten zum Vorschein. „Die Sicherstellung dieser Drogenmenge ist ein großer Erfolg und zeigt, dass die risikoorientierten Zollkontrollen des innereuropäisch grenzüberschreitenden Verkehrs notwendig sind“, stellt Nicole Tödter, Leiterin des Hauptzollamts Bremen, fest.

Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Das Zollfahndungsamt Essen mit Dienstsitz in Nordhorn hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich wurde für den Beschuldigten durch das zuständige Ermittlungsgericht Leer ein Haftbefehl ausgestellt. Der geschätzte Straßenverkaufswert für die sichergestellten Betäubungsmittel beträgt über 700.000 Euro.

Am späten Sonntagabend hat ein Mann in einer Wohnung in Hannover eine tote Sexarbeiterin aufgefunden. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von Fremdverschulden aus. * kreizeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten
Weihnachtsmarkt Bremen öffnet 32 Tage lang – erste Details bekannt

Weihnachtsmarkt Bremen öffnet 32 Tage lang – erste Details bekannt

Weihnachtsmarkt Bremen öffnet 32 Tage lang – erste Details bekannt
In Bremen gilt ab Freitag Corona-Warnstufe 1: Was das für den Freimarkt bedeutet

In Bremen gilt ab Freitag Corona-Warnstufe 1: Was das für den Freimarkt bedeutet

In Bremen gilt ab Freitag Corona-Warnstufe 1: Was das für den Freimarkt bedeutet
Mann erleidet schwere Verletzungen bei Wohnungsbrand in Bremen-Walle

Mann erleidet schwere Verletzungen bei Wohnungsbrand in Bremen-Walle

Mann erleidet schwere Verletzungen bei Wohnungsbrand in Bremen-Walle

Kommentare