Google-Jahresauswertung

Bremer suchen im Internet am häufigsten nach - Fußball 

Bremen - „Bremen Bayern“ ist der Suchbegriff, den Google-Nutzer 2018 in Bremen am häufigsten eingegeben haben.

Auch nach Bremens erstem Trampolinpark „Jump House“ oder dem Auftritt der „Toten Hosen“ wurde besonders oft gesucht. In der Hansestadt interessierten ferner der Red Bull-Flugtag, Bombenentschärfungen, Alt-Stürmer Claudio Pizarro von Werder Bremen und das Gastspiel von Helene Fischer. 

Bei den allgemeinen Suchbegriffen ging es um Internet-Angebote von Facebook und YouTube sowie um das Wetter. Daneben tauchten Amazon, Bild, Google und eBay-Kleinanzeigen besonders häufig auf. 

Google wertete auch die Serien mit dem meisten Zuwachs aus. In Deutschland lagen „Babylon Berlin“, „Bad Banks“ und „Tannbach“ vorne. 

dpa

Lesen Sie auch: In Niedersachsen lag Fußball ebenfalls vorn.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der A27-Anschlussstelle Bremen-Vahr

Vollsperrung der A27-Anschlussstelle Bremen-Vahr

Glamour und Grusel: 984. Bremer Freimarkt ist eröffnet

Glamour und Grusel: 984. Bremer Freimarkt ist eröffnet

Klares Urteil der Gutachter: „Seute Deern“ ist „Totalschaden“

Klares Urteil der Gutachter: „Seute Deern“ ist „Totalschaden“

Bremer St.-Joseph-Stift: Kein Personal für Geburten

Bremer St.-Joseph-Stift: Kein Personal für Geburten

Kommentare