„CanSat“ in Rotenburg

Bremer Schüler gewinnen Wettbewerb mit Mini-Satelliten

+

Bremen - Bremer Schüler haben mit ihren selbst gebauten Mini-Satelliten einen Raumfahrt-Wettbewerb gewonnen. Die sieben Jungen und Mädchen der Europaschule setzten sich am Freitag gegen neun andere Teams aus fünf Bundesländern durch, wie Dirk Stiefs vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt sagte.

Sie qualifizierten sich damit für den Wettbewerb der Nachwuchs-Satellitenbauer der europäischen Raumfahrtagentur Esa 2018. Die Teams hatten im vierten deutschen„CanSat“-Wettbewerb die Aufgabe, innerhalb von sieben Monaten eine komplette Raumfahrtmission zu entwickeln. In dieser Woche ließen sie ihre Forschungssatelliten in der Größe einer Getränkedose mit einer Rakete in 600 Metern Höhe steigen und an einem Fallschirm zu Boden schweben. dpa

Mini-Satelliten starten in Rotenburg

Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger
Selbst gebaute Mini-Satelliten haben Schüler aus fünf Bundesländern auf dem Flugplatz in Rotenburg um die Wette fliegen lassen. © Michael Krüger

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

45. Masterrind-Auktion: Kalb für 120.000 Euro versteigert

45. Masterrind-Auktion: Kalb für 120.000 Euro versteigert

Mailänder Modewoche: Comeback des Jackie-Kennedy-Stils

Mailänder Modewoche: Comeback des Jackie-Kennedy-Stils

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018

Meistgelesene Artikel

Mutter von Silke Bischoff: „Meine Tochter hätte nicht sterben müssen“

Mutter von Silke Bischoff: „Meine Tochter hätte nicht sterben müssen“

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Einbrüche in drei Bäckereien: Täter lassen Tresore mitgehen

Einbrüche in drei Bäckereien: Täter lassen Tresore mitgehen

Kommentare